Kirche

Neues vom Evangelischen Bildungswerk

Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Nach langer Vakanz war endlich eine neue Jugendreferentin mit Lisa Witte gefunden und man freute sich darauf, sie in ihr neues Amt einzuführen. Die Suche nach dem passenden Termin war noch nicht abgeschlossen, als die Entscheidung von Diakon Daniel Huthmacher, nach 13  Jahren das Dekanat Rosenheim zu verlassen, getroffen wurde.

Eigentlich sollte sowohl die Einführung als auch die Verabschiedung schon lange passiert sein, aber der Lock-Down hatte auch hierauf seinen Einfluss. Die Hygienevorschriften der Corona-Zeit haben aber auch jetzt immer noch einen Festgottesdienst, wie es sonst bei solchen Anlässen üblich, verhindert. Deshalb war zum Leidwesen aller, die Rosenheimer Erlöserkirche nur mit wenigen Personen gefüllt, als Dekanin Dagmar Häfner-Becker am vergangenen Sonntag im Rahmen eines Gottesdienstes Diakon Huthmacher von seinem Amt entpflichtete und Lisa Witte in ihr Amt einführte. Diakon Huthmacher, der seine Zeit in Rosenheim nach eigenen Worten sehr genossen hat, wird zukünftig bei der Evangelischen Jugend Bayern seinen Dienst tun und seine reichhaltigen Erfahrungen in die konzeptionelle Jugendarbeit einbringen.

Lisa, oder besser „Lilly“ wie sie von allen genannt wird, ist ursprünglich ein Kind der evangelischen Jugend in Rosenheim. Nach ihrer aktiven Zeit als Ehrenamtliche hat sie aber erstmal Sonderschullehramt studiert und war dann für längere Zeit auf unterschiedlichen Segelschiffen mit Jugendlichen und Erwachsenen im pädagogischen Einsatz. Zusammen mit Diakonin Kristin Albrecht wird Sie nun die Jugendarbeit im Dekanat Rosenheim prägen und zukunftsfähig gestalten. Neben der Dekanin wünschten auch der Dekanatsjugendpfarrer Günter Nun aus Oberaudorf und Maximilian Mügge als langjähriger Ehrenamtlicher und Vertreter der Dekanatsjugendkammer, dem höchsten Mitbestimmungsgremium der Dekanatsjugend, beiden für ihre neuen Aufgaben viel Glück und Gottes Segen

Foto: Lisa Witte (li.) und Diakon Daniel Huthmacher (re.)

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!