Brauchtum

Neues Fahnenband für GTEV Oberwössen

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Vor 45 Jahren war Anja Voit das erste Trachtendirndl im Oberwössner Trachtenverein D’Rechlberger. Die heutige Brauchtumswartin des Chiemgau-Alpenverbandes arbeitete bald darauf 23 Jahre als Jugendleiterin im Verein. Noch im Gespräch mit unserer Zeitung freut sie sich, dass sie damals ihre Schützlinge immer wohlbehalten heim brachte. „Nie ist etwas passiert. Da war es mir ein Anliegen ein Fahnenband zu stiften“, erklärt sie. Sie selbst hat das Fahnenband in Handarbeit erstellt, das sie im Festgottesdienst am Sonntag überbrachte und an der jungen Fahne des Trachtenvereins befestigt.

Bericht und Foto: Ludwig Flug

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

© Copyright Samerberger Nachrichten.