Land- & Forstwirtschaft

Robert Grimm ist neuer Vorsitzender des vlf Oberbayern

Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Auf der Berzirksversammlung des vlf Oberbayern (Verband für landwirtschaftliche Fachbildung in Bayern e.V.) wurde Robert Grimm zum neuen Vorsitzenden des vlf Oberbayern gewählt. Die bisherige Vorsitzende Marianne Scharr hat ihren Vorsitz abgegeben.

Zweimal musste die Nachwahl für einen neuen Vorsitzenden wegen Corona schon verschoben werden. Wegen der Wiesnabsage wurde dann ein Termin frei und die Wahl konnte unter der Wahlleitung von Ehrengeschäftsführer Friedrich Glemnitz abgehalten werden. Robert Grimm wurde mit 477 von 502 abgegebenen Stimmen und damit 95% gewählt. Der zweite Kandidat Hans-Jörg Steinberger hatte seine Kandidatur kurzfristig zurückgezogen. Der 53 jährige Robert Grimm ist zweiter Vorsitzender des vlf Erding und bewirtschaftet gemeinsam mit seiner Familie einen Ackerbaubetrieb im Nebenerwerb. Hauptberuflich ist er Außendienstmitarbeiter bei der Münchner & Magdeburger Agrar AG.
Die Glückwünsche gingen an den neuen Vorsitzenden, Rolf Oehler bedankte sich bei der scheidenden Vorsitzenden Marianne Scharr mit einem Blumenstrauss für ihr großes Engagement im vlf Oberbayern.

Die Bezirksversammlung wurden erstmals im neuen Format abgehalten. Wegen fehlender zu feiernder Kreisjubiläen, mit denen traditionell bisher immer die Bezirksversammlungen gemeinsam abgehalten worden waren, war auf der letztjährigen Bezirkshauptausschusssitzung beschlossen worden, diese zukünftig zusammen mit der Bezirksversammlung in einer Veranstaltung abzuhalten. Geschäftsführer Rolf Oehler hatte in seinem Geschäftsbericht auf die Konstanz in der vlf-Arbeit hingewiesen: Auch der neue Ansprechpartner für den vlf im Staatsministerium, Dr. Max Wohlgschaft als Nachfolger von Wolfram Schöhl, hatte auf der Landeshauptausschusssitzung in Denkendorf bestätigt, dass die Betreuung der vlf´s weiterhin Dienstaufgabe der Ämter bleibt.

Im vergangenen Coronajahr mussten zwangsweise viele Veranstaltungen abgesagt werden, was sich in deutlich geringeren Veranstaltungszahlen für das Berichtsjahr 2020 widerspiegelte. Der Kassenbericht von Karl-Heinz Bittl ging ohne Beanstandung durch. Landesvorsitzender Hans Koller ließ es sich nicht nehmen, nach seinem Grußwort auch die Ehrung von zwei Eichstätt-Ingolstädter Ausschussmitglieder vorzunehmen: Herbert Geißler aus Pförring und Helmut Schweiger aus Nassenfels erhielten für ihre hervorragenden Verdienste um die Landwirtschaft und um die Förderung des landwirtschaftlichen Schul- und Ausbildungswesens das silberne Verbandsabzeichen.

In seinem Grußwort forderte der neuen BBV Bezirkspräsident Ralf Huber von den Landwirten, sich zukünftig auf die Gesellschaft einzustellen und sie mitzunehmen, denn sie nehme immer mehr Einfluß auf die Landwirtschaft. Landesvorsitzender Hans Koller kritisierte, dass wir zu stark dem Zeitgeist verfallen, wir müssten auch mal den Finger in die Wunde legen und uns rückbesinnen auf die Kernaufgabe Landwirtschaft. Gerade in der Coronapandemie hätte man doch gesehen, welche große Bedeutung die heimische Nahrungsmittelproduktion für die Versorgung der Bevölkerung habe.

Bericht: VLF Oberbayern – Foto: Martina Koll – v.l. Landesvorsitzender Hans Koller mit der Vorstandschaft des BV Oberbayern: Nikolaus Kraus, Sonja Dirl, der neue Vorsitzende Robert Grimm, die ehemalige Vorsitzende Marianne Scharr, stellv. Geschäftsführerin Katharina Binsteiner, Kassier Karl-Heinz Bittl und Geschäftsführer Rolf Oehler.

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!