Freizeit

Neuer Vorsitender Kreiswasserwacht BGL

Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Nach insgesamt 53-jähriger Mitgliedschaft beim Roten Kreuz und 16 Jahren als Vorsitzender der Kreiswasserwacht BGL wurde Rudolf Schierghofer kürzlich auch von Landrat Bernhard Kern offiziell verabschiedet und für seine zahlreichen ehrenamtlichen Verdienste mit der Landkreismünze in Silber ausgezeichnet. Seine Nachfolge als 1. Vorsitzende der Kreiswasserwacht BGL übernimmt Sandra Schauer.

In seiner langjährigen Tätigkeit beim Roten Kreuz war Rudolf Schierghofer als Ausbilder für Rettungsschwimmer und Erste-Hilfe-Ausbilder tätig und gestaltete in dieser Funktion auch zahlreiche Lehrgänge. Zudem war er als Jugendwart auf Landkreisebene, stellvertretender Jugendwart auf Bezirksebene, Verbindungsmann zur Bundeswehr und technischer Leiter der Kreis-Wasserwacht tätig, bevor er im Jahr 2005 den 1. Vorsitz der Kreiswasserwacht BGL übernahm und dieses Amt über vier Amtsperioden insgesamt 16 Jahre ausübte.

Zu seinen besonderen Verdiensten gehört neben der Beschaffung und Indienststellung des neuen Rettungsboots am Königssee im Jahr 2011 sowie der Gründung und Ausstattung der mobilen Schnell-Einsatz-Gruppe der Ortgruppe Laufen-Leobendorf im Jahr 2016 auch die Begleitung unzähliger Schwimmkurse und Schwimmunterrichte, insbesondere die langjährige Unterrichtung einer Schulklasse aus Schönau a. Königssee. Durch Schierghofers Engagement konnte dabei auch ein querschnittsgelähmter Junge an den Schwimmkursen teilnehmen und sogar das bronzene Jugendschwimmabzeichen ablegen.

Wichtigstes Anliegen seiner ehrenamtlichen Tätigkeit war und ist der präventive Kampf gegen den Ertrinkungstod bei Kindern und Jugendlichen. Dafür will Rudolf Schierghofer sich auch weiterhin durch die Organisation und Durchführung des jährlichen Schulschwimm-Wettbewerbs einsetzen. Landrat Bernhard Kern bedankte sich bei Rudolf Schierghofer im Namen des Landkreises Berchtesgadener Land herzlich für seine jahrzehntelangen, großartigen Verdienste und überreichte ihm als Anerkennung die Landkreismünze in Silber. Für seinen neuen Lebensabschnitt wünschte er Rudolf Schierghofer nur das Beste.

Foto: LRA BGL –  Landrat Bernhard Kern (links) überreichte Rudolf Schierghofer für seine jahrzehntelangen ehrenamtlichen Verdienste die Landkreismünze in Silber.

 

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!