Tourismus

Neue Vorstandschaft beim Kneipp-Verein Prien

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

prienDer Kneipp-Verein Prien a. Chiemsee hat eine neue Vorstandschaft. Nachdem der bisherige gesamte Vorstand aufgrund von Corona seine Amtsgeschäfte über die Wahlperiode hinaus um ein Jahr länger ausgeführt hatte, entschloss sich der Verein für eine Briefwahl entschieden, dabei beteiligten sich 60 Prozent der rund 200 Mitglieder. Der neue, etwas verkleinerte Vorstand besteht nunmehr aus Christiane Möhner (Geschäftsführerin), Ana Wäsler (Schatzmeisterin) sowie Sibylle Döllgen,  Monika Meindl und Thomas Kox.

Seinen 200. Geburtstag feiert in diesem Jahr Sebastian Kneipp, der bekannte „Wasser-Doktor“ von Bad Wörishofen hat eine bis heute anhaltende Gesundheitsbewegung angestoßen. Seine Lehre von der Heilkraft des Wassers fußt auf fünf Säulen: Wasser, Pflanzen, Bewegung, Ernährung und Ordnung. Gerne hätte Prien als einziger Luft- und Kneipp-Kurort Oberbayerns das Jubiläum mit einer Vielzahl interessanter Veranstaltungen, Vorträgen und Aktionen verbunden. Wie rührig der 1954 gegründete Verein ist, zeigte sich besonders im Jahr 2017 als zuletzt ein mehrköpfiger Vorstand gegründet wurde und die damals 200 Veranstaltungen auf das ganze Jahr und auf mehrere Schultern verteilt hatte. Sobald es die Pandemie-Einschränkungen wieder erlauben, sollen wieder Zusammenkünfte mit Gesundheitsthemen bekanntgegeben werden. Jetzt ist der neue Vorstand erst einmal froh, dass mit der schriftlich durchgeführten Mitgliederversammlung mit den Neuwahlen der Verein startklar ist. Ein besonderer Dank galt nach den Neuwahlen den vorher langjährig tätigen Vorstandsmitgliedern Ulrike und Wolfgang Agurks, Silvia Bauer, Christa Lucas,  Gaby Rau sowie Hilla Waltenbauer, die sich unermüdlich für die Kneippsche Lebensphilosophie und Vereins-Organisation eingesetzt hatte.

Foto: Hötzelsperger – Der neue Vorstand vom Kneipp-Verein Prien von links: Monika Meindl, Thomas Kox, Sibylle Döllgen, Ana Wäsler, Christiane Möhner.

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!