Tourismus

Neue Image-Broschüre des Samerbergs zeigt das Postkartenpanorama

Auf der einen Seite glitzert der Chiemsee, auf der anderen Seite schlängelt sicher der Inn, und weit, weit im Süden thronen die schneebedeckten Gipfel der Zentralaplen:

Kein Wunder, dass Einheimische genauso wie weithergereiste Wandersleut` den Gipfel der Hochries als famosen Aussichtspunkt schätzen – ganz zu schweigen von den Gleitschirmfliegern, die aus 1569 m Höhe zu ihren luftigen Ausflügen starten. Hinauf auf uunseren Hausberg gelangen Sie auf vielerlei Wegen: am bequemsten mit der Hochriesbahn, deren Sessellift zumr Mittelstation schwebt. Hier steigt man um in eine Kabinenbahn, die gerade mal einen Katzensprung unter dem Gipfel hält. Während die Fahrt mit atemberaubenden Ausblicken lockt, lohnt die fußläufige Hochries-Eroberung wegen der ringsum zu bestaunenden Alpenflora und einiger uriger Alemen und Hütten. Zu diesem beliebten Paradies für Wanderer und Naturliebhaber wurde der Samerberg nicht zuletzt dank des unermüdlichen Einsatzes unserer Landwirte. Kleine, bis heute familiär geführte Betriebe sind`s, die uns einerseits seit jeher mit gesunden und köstlichen Nahrungsmitteln versorgen, die andererseits einen gehörigen Teil zur nachhaltigen Pflege unserer einzigartigen Kulturlandschaft beitragen.

Wenn Sie mehr  und noch tiefer eintauchen möchten in die Schönheit des Samerbergs, besorgen Sie sich doch die neue Image-Broschüre des Samerbergs, die über die Tourist-Info Samerberg erhältlich ist. Wir geben Ihnen hier jedoch schon mal einen Blick in die PDF-Version der Broschüre. Auch das neue Gastgeber-Verzeichnis ist ab sofort erhältlich (Online-Version-Gastgeberverzeichnis Samerberg).

Über den Autor

Rainer Nitzsche

Rainer Nitzsche

Als Webseiten - Programmierer habe ich diese Internetpräsenz entwickelt und erstellt. Mit viel Sorgfalt wurde die Plattform durchdacht, optimiert, gefeilt und getunt. Bin auch für die kontinuierliche Betreuung und Pflege der Webseite verantwortlich und habe ein Auge auf die tägliche Aussendung unseres Newsletters.

Als Reportage-Fotograf möchte ich mit wenigen Bildern wiedergeben, was als geschriebener Text vielleicht Bände füllen würde. Es geht um Ereignisberichte in Bildern. Es gilt, schrittweise und in den richtigen Momenten Entwicklung und Ablauf von Ereignissen festzuhalten, die schließlich in einem Höhepunkt gipfeln. Das bedeutet, meine Fotografien sind sehr oft weniger formell und zeigen den Charakter der Menschen eher in einer pose-freien, authentischen Weise, die nicht inszeniert ist.
Mehr Fotos finden Sie auch auf meiner Webseite unter www.rainernitzsche.de

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!