Freizeit

Neue Fahrradstellplätze für RoMed Klinik Bad Aibling

Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Im Kurort Bad Aibling wird bekanntlich gerne geradelt, so sehr sogar, dass es – gerade im Sommer – zu vollen Fahrradstellplätzen bei der RoMed Klinik Bad Aibling kam. Um das Platzproblem zu lösen und sowohl den Besuchern als auch den RoMed Mitarbeitern mehr Komfort zu bieten, wurden neue Fahrradständer errichtet. Die 35 bereits vorhandenen Stellplätze sind jetzt modernisiert und überdacht und 27 weitere wurden neu geschaffen. Zudem gibt es nun auch 12 Stellplätze für Motorräder und Roller. Bad Aiblings Bürgermeister Stephan Schlier (links) ließ es sich nicht nehmen, gemeinsam mit dem kaufmännischen Leiter Erhard Marburger (rechts) die praktische Neuinvestition zu inspizieren.

Bericht und Foto: RoMed Kliniken

 

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!