Allgemein

Neue Dienstausweise der Bayerischen Polizei ab sofort auch beim Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Veröffentlicht von Rainer Nitzsche

SÜDLICHES OBERBAYERN. Am 26. März 2021 stellte Bayerns Innenminister Joachim Herrmann die neuen Dienstausweise für die Bayerische Polizei vor. Seit heute gibt es die neuen Dienstausweise auch im Zuständigkeitsbereich der Polizeipräsidiums Oberbayern Süd. Standesgemäß erhielten Polizeipräsident Robert Kopp und Polizeivizepräsident Frank Hellwig als Erste ihren hochmodernen und besonders fälschungssicheren neuen Dienstausweis.

Die rund 44.000 Beschäftigten der Bayerischen Polizei erhalten neue Dienstausweise im praktischen Scheckkartenformat. Damit wird der seit rund 35 Jahren genutzte „grüne Polizeidienstausweis“ abgelöst. Dies gab Bayerns Innenminister Joachim Herrmann am 26. März 2021 in Roding, Landkreis Cham (Oberpfalz), bekannt.

“Die neuen Dienstausweise der Bayerischen Polizei sind ein High-Tech Spitzenprodukt aus Bayern für Bayern”, erklärte Herrmann. “Qualität, Sicherheit und Haltbarkeit zeichnen ihn aus.” Alle Polizeidienststellen werden laut Herrmann in den kommenden Monaten Zug um Zug mit den neuen Ausweisen ausgestattet.

https://www.stmi.bayern.de/med/aktuell/archiv/2021/210326dienstausweis/

Heute war es für den Zuständigkeitsbereich des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd so weit. Der Rollout für den neuen, hochmodernen und besonders fälschungssicheren Dienstausweis begann mit der persönlichen Übergabe der neuen Dienstausweise im Scheckkartenformat an den Polizeipräsidenten Robert Kopp sowie an den Polizeivizepräsidenten Frank Hellwig
Bis die Ausgabe der neuen Dienstausweise abgeschlossen ist, sind auch die „grünen Dienstausweise“ nach wie vor gültig! In dieser Phase kann es also durchaus vorkommen, dass sich Beamtinnen oder Beamte bereits mit dem neuen Dienstausweis im Scheckkartenformat oder dem alten Polizeidienstausweis legitimieren! Auch im Zusammenhang mit Polizeidienstausweisen gilt: „Sollten Sie Zweifel an der Echtheit von Amtsträgern haben, hilft Ihnen der Polizeinotruf 110 gerne weiter!“

Über den Autor

Rainer Nitzsche

Als Webseiten-Entwickler bin ich für die Gestaltung und den technischen Betrieb dieser Plattform verantwortlich und versuche, die Seite ständig aktuell und zeitgemäß zu halten.

Als Reportage-Fotograf möchte ich mit wenigen Bildern wiedergeben, was als geschriebener Text vielleicht Bände füllen würde. Es geht um Ereignisberichte in Bildern. Es gilt, schrittweise und in den richtigen Momenten Entwicklung und Ablauf von Ereignissen festzuhalten, die schließlich in einem Höhepunkt gipfeln. Das bedeutet, meine Fotografien sind sehr oft weniger formell und zeigen den Charakter der Menschen eher in einer pose-freien, authentischen Weise, die nicht inszeniert ist.
Mehr Fotos finden Sie auch auf meiner Webseite unter www.rainernitzsche.de

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten