Kultur

Neu: Kunst-Erlebnis Gut Winkling in Frasdorf

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Die Kunsthändlerin Christine Wagner erweckte das historische Hofgut, das auf einer Anhöhe am Rande des Chiemgaus gelegen ist, nach jahrelangen aufwändigen Renovierungsarbeiten zu neuem Leben. In dem jahrhundertealten Gemäuer präsentiert sie Malerei, Bildhauerei, Antiquitäten und Schmuck auf ihre ganz spezielle Weise: sie konfrontiert Altes gezielt mit Neuem, sie lässt Bilder und Skulpturen mit Möbeln, Stoffen und Schmuckgegenständen in eine ästhetische Wechselwirkung treten und sie wird es mit ihren über vier Jahrzehnten Erfahrung als Kunsthändlerin und Designerin in Heidelberg nunmehr auch auf dem bayrischen Gut Winkling schaffen, ihre Besucher immer wieder in den Bann zu ziehen. Was für ein Glück für das ehemalige Bauerngut! Und – in aller Bescheidenheit: auch für den Chiemgau!

Zur Eröffnung der Galerie Gut Winkling präsentiert Christine Wagner eine umfangreiche Sonderausstellung mit Werken der Bildhauerin Hilke Turré und des Malers Mathias Perlet; mit beiden verbindet sie eine langjährige Freundschaft.

HILKE TURRÉ: Die Künstlerin Hilke Turré lebt und arbeitet in Baden-Baden. Nach ihrem Studium an der Akademie der Bildenden Künste Stuttgart und Studienaufenthalten in New York, Kairo und Florenz ist sie seit 1972 auf zahlreichen Ausstellungen im In- und Ausland vertreten. In ihren bildhauerischen Werken arbeitet sie die mystischen Dimensionen der menschlichen Gestalt heraus. Und sie erweckt damit großen Anklang: Ihre Arbeiten befinden sich in zahlreichen öffentlichen und privaten Sammlungen, Stiftungen und Kirchen.

MATHIAS PERLET: Der Maler Mathias Perlet lebt und arbeitet in Leipzig. Er hat an der dortigen Hochschule für Grafik und Buchkunst bei Prof. Arno Rink studiert und war von 1987 bis 1990 dessen Meisterschüler. Seine Themen kreisen um Menschen, Tiere und Landschaften, die in rätselhaftem und geheimnisvollem Kontext miteinander verbunden sind. Teils sind es großformatige Bilder in Ei-Tempera auf Leinwand, teilweise intime Papierarbeiten, die den Betrachter in ihren Bann ziehen. Als Vertreter der Neuen Leipziger Schule repräsentiert Mathias Perlet eine wichtige Seite der zeitgenössischen deutschen Malerei.

Die Galerie mit Kunst vom 18. Jahrhundert bis zur Gegenwart, darunter eine ausdrucksstarke Hafenszene von Arnold Balwé, sowie außergewöhnlichen und hochwertigen Schmuckunikaten ist freitags von 10-18 Uhr, samstags von 10-14 Uhr und jederzeit nach telefonischer Vereinbarung geöffnet. Die Sonderausstellung mit Werken von Hilke Turré und Mathias Perlet endet am 30. September 2018. Beide Künstler sind aber weiter schwerpunktmäßig bei Christine Wagner vertreten.

Kontakt

  • Galerie Christine Wagner
  • Gut Winkling, Badweg 28
  • 83112 Frasdorf
  • Tel. 08052 – 9548754
  • Mobil 0172 – 9294254
  • www.christine-wagner.de

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

© Copyright Samerberger Nachrichten.