Landwirtschaft

Neu in Frasdorf: Der Wastlhof

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Der Blick in Stall, Werkstatt und ins Programm 2018 zeigt: Auf dem Wastl-Hof in Laiming ist auch dieses Jahr wieder einiges geboten. Hier dreht sich vieles ums Pferd und um die Kunst. Ob Westernreitunterricht, Bodenarbeit, Ausritte oder Eselwanderungen – kleine und große Tierliebhaber trainieren mit den Tieren auf dem Platz oder erkunden die vielen Wege in den umliegenden Wäldern und Wiesen. Neben den Angeboten rund um Pferd und Esel können die Teilnehmer bei Wildkräuterwanderungen, Töpfer-, Mal- und Specksteinkursen ihr schöpferisches Potential ausleben. Für Erwachsene gibt es dieses Jahr erstmals einen Bildhaukurs mit Alabaster. Und auch die beliebten Ferienfreizeiten und Kindergeburtstage für Kinder und Jugendliche warten wieder. Für die Zukunft ist geplant, das Angebot um ein- und mehrtägige Wanderritte ins nahegelegene Hochries- und Samerberggebiet zu erweitern, ein großer Traum von Isabel Meissner.

Angefangen hat alles vor drei Jahren: Sie pachtete damals mit ihren zwei Pferden den Hof. Ihr Wunsch: Einen Raum zu schaffen, in dem Kinder, Jugendliche und Erwachsene inmitten der Natur mit Pferden lernen können und so ein vielseitiges Angebot zur Sinnesförderung und zur körperlich, geistigen sowie seelischen Entwicklung zu bieten.
Isabel Meissner ist Sozialpädagogin, Westernreittrainerin C und derzeit in Ausbildung zur Kunsttherapeutin. „Insbesondere Kinder und Jugendliche können durch kreativ-künstlerisches Tun, der Bewegung mit Tieren und mit Gleichaltrigen ihre Fähigkeiten entwickeln und ausbauen“, sagt Isabel Meissner. „Das Lernen geschieht unter einfühlsamer und professioneller Leitung, ganz ohne Druck und Angst in angenehmer und anregender Atmosphäre, schließlich soll das Ganze ja richtig Freude machen.“

Mittlerweile leben auf dem Wastl-Hof sechs Pferde und zwei Esel in Offenstallhaltung, wodurch sie viel Auslauf und Sozialkontakt haben. Das macht die Tiere auch in der Arbeit mit dem Menschen ausgeglichen und ruhig. Gemeinsam mit Tjorven Haschke, die als Pädagogin arbeitet, Schneidermeisterin ist und ebenfalls auf dem Hof wohnt sowie weiteren Helfern, hat Isabel Meissner für das neue Jahr wieder ein vielseitiges Programm auf die Beine gestellt.

Infos und Programm unter: www.wastl-hof.de oder Tel. 08052-8574541

Text: Nikola Kelemen

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

© Copyright Samerberger Nachrichten.