Land- & Forstwirtschaft

Natur und Glaube am Maisfeld verbunden

Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Das heuer von Sonne und Regen durchwachsene Wetter im Chiemgau sorgt dafür, dass   eine gute Mais-Ernte  zu erwarten sind. In den letzten Wochen wuchsen die Maisfelder stark in die Höhe und sie zeigen sich in einem frischen Grün – wie auf unserem Bild aus dem nördlichen Chiemgau in trauter Verbundenheit von Glaube und Natur mit einem Feldkreuz am Rande des Maisfeldes unweit der Ortschaft Jakobneuharting.

Fotos: Hötzelsperger

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!