Natur & Umwelt

Nationalparkzentrum «Haus der Berge» in Berchtesgaden öffnet wieder

Veröffentlicht von Günther Freund

Ab Dienstag, 1. Juni 2021, öffnet das Nationalparkzentrum „Haus der Berge“ in Berchtesgaden wieder für Besucher. Am gleichen Tag startet auch der Betrieb in der Nationalpark-Informationsstelle Hintersee („Klausbachhaus“). Die Gastronomie im „Haus der Berge“, Spiesbergers Alpenküche, empfängt ab heute wieder Gäste. Ebenfalls bereits geöffnet ist die Nationalpark-Infostelle in der Jenner-Bergstation.

Es gelten die aktuellen Infektionsschutzbestimmungen und teilweise Einlassbeschränkungen, außerdem müssen sich Gäste im „Haus der Berge“ vor Ort registrieren. Geschlossen bleiben bis auf Weiteres die Nationalpark-Informationsstellen Kühroint, Engert und St. Bartholomä.

Das Wanderprogramm des Nationalparks beginnt wieder am 1. Juni, Vorab-Anmeldungen über die Nationalpark-Webseite sind erforderlich.

Alle Öffnungsschritte gelten, solange es die Inzidenzwerte in der Region zulassen. Aktuelle Informationen unter www.nationalpark-berchtesgaden.bayern.de.

 

Pressemitteilung vom 28.05.2021

Titelfoto: Rainer Nitzsche

Über den Autor

Günther Freund

1944 in Bad Reichenhall geboren, Abitur in Bad Reichenhall, nach dem Studium der Geodäsie in München 3 Jahre Referendarzeit in der Vermessungs- und Flurbereinigungsverwaltung mit Staatsexamen, 12 Jahre Amtsleiterstellverteter am Vermessungsamt Freyung, 3 Jahre Amtsleiter am Vermessungsamt Zwiesel und 23 Jahre Amtsleiter am Vermessungsamt Freyung (nach Verwaltungsreform mit Vermessungsamt Zwiesel als Aussenstelle). Seit 2009 im Ruhestand, seitdem in Prien am Chiemsee wohnhaft.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!