Freizeit

Nachwuchs-Heimspiele bei den Starbulls

Sowohl für die U20-Junioren als auch für die U17-Jugend der Starbulls Rosenheim steht am kommenden Wochenende jeweils nur ein Punktspiel auf dem Programm. Während die U17 am Samstag in Straubing gastiert, empfangen die Junioren am Sonntag den EV Füssen. Für die Schüler kommt es am Samstag auf heimischem Eis zum Duell mit dem ESV Kaufbeuren, am Sonntag steht dann das Auswärts-Derby beim EV Landshut auf dem Programm. Die in der laufenden Saison noch ungeschlagenen U13-Knaben reisen am Samstag zum Auswärtsspiel nach Ingolstadt und treffen am Sonntag zu Hause im ROFA-Stadion auf den EHC 80 Nürnberg. Die jungen Starbulls der U11-Kleinschüler reisen zum achten und letzten Pflichtturnier der Serie 1 nach Miesbach.

Junioren treffen auf den EV Füssen

Die Junioren der Starbulls Rosenheim treffen am Sonntag um 10:30 Uhr zum fünften Mal in der laufenden Saison im Rosenheimer ROFA-Stadion auf den EV Füssen. Während die Starbulls um Trainer Rick Boehm auf dem vierten Platz mit nur zwei Punkten Rückstand auf Tabellenführer Ingolstadt stehen, rangiert der EV Füssen mit zehn Punkten aus 25 Spielen am Tabellenende und muss voraussichtlich in der Abstiegsrunde um den Ligaverbleib kämpfen. In den bisherigen vier Begegnungen behielt die U20 jeweils klar mit 9:1, 8:0, 15:0 und 3:0 die Oberhand. Im Anschluss folgt dann eine dreiwöchige Spielpause bis zur nächsten Partie im Rahmen der U20-Division II am 11. Januar 2020.

Jugend reist nach Straubing

Das U17-Jugend-Team der Starbulls Rosenheim gastiert am Samstag um 16:30 Uhr auswärts beim EHC Straubing. Mit 22 Punkten aus 23 Spielen stehen die Starbulls auf dem neunten und vorletzten Rang und wollen sich in den letzten fünf Spielen der Vorrunde bereits für die anschließende Qualifikationsrunde vorbereiten. Straubing rangiert mit zwölf Siegen und 34 Punkten auf dem sechsten Platz der U17-Division I Süd. In den beiden Spielen der laufenden Saison unterlag das Team um den aktuellen Nachwuchstrainer des Jahres Oliver Häusler jeweils knapp mit 1:3 und 1:2 n.P. Über Weihnachten können die Jugend-Spieler dann in einer zweiwöchigen Spielpause bis zum 04. Januar 2019 neue Kräfte tanken.

Schüler: Derbys gegen Kaufbeuren und Landshut

Für die U15-Schüler der Starbulls Rosenheim stehen am kommenden Wochenende zwei Derbys gegen die Topteams der U15-Meisterrunde auf dem Programm. Am Samstag trifft die Mannschaft von Trainer Martin Reichel um 16:30 Uhr im Rosenheimer ROFA-Stadion auf den ESV Kaufbeuren. Tags darauf gastieren die Schüler dann am Sonntag um 13:00 Uhr in Landshut. Während die Starbulls mit bisher einem Sieg aus sechs Spielen auf dem sechsten Platz stehen führt der ESV Kaufbeuren ungeschlagen mit vier Siegen aus vier Spielen die Verzahnungsrunde um die süddeutsche Meisterschaft an. Der EV Landshut folgt punktgleich mit dem ESVK nach vier Siegen aus sechs Spielen auf dem zweiten Tabellenplatz. In den Hinspielen unterlag die U15 gegen Kaufbeuren mit 1:7 und gegen Landshut mit 2:5.

Knaben mit Heim- und Auswärtsspiel

Die in der laufenden Saison noch ungeschlagenen U13-Knaben der Starbulls Rosenheim absolvieren am kommenden Wochenende ein Heim- und ein Auswärtsspiel. Am Samstag reist die U13 um 13:00 Uhr zum Tabellenführer nach Ingolstadt. Am Sonntag steht für die zweitplatzierten Starbulls um Trainer Andreas Schneider um 16:30 Uhr auf heimischem Eis das Duell mit dem bisher mit drei Siegen aus drei Spielen viertplatzierten EHC 80 Nürnberg auf dem Programm.

Letztes Pflichtturnier der Serie 1 für die Kleinschüler

Als Gesamttabellenführer mit 18 Siegen aus bisher 21 Spielen reisen die U11-Kleinschüler der Starbulls Rosenheim am kommenden Samstag zum achten und letzten Pflichtturnier der Serie 1 nach Miesbach. Ab 14:15 Uhr treffen die jungen Starbulls um Trainer Martin Reichel erneut auf den ERSC Ottobrunn, den spielstarken EHC Klostersee und die Gastgeber des TEV Miesbach.

Bericht und Foto: Starbulls Rosenheim

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!