Kultur

Musiksommer kommt nach Traunstein und Baumburg

Am Samstag 27. Juli und am Sonntag 28. Juli, jeweils um 19.00 Uhr, laden der Musiksommer zwischen Inn und Salzach und der Adam-Gumpelzhaimer-Chor Trostberg unter der Leitung von Michael Anderl zu einem Höhepunkt der Kirchenmusik ein. Das große Ensemble mit Solisten führt am Samstag in der Pfarrkirche Hl. Kreuz in Traunstein und am Sonntag in der Stiftskirche Baumburg in Altenmarkt Joseph Haydns „Die Schöpfung“ auf. Haydn komponierte das geniale Werk in den Jahren 1796 bis 1798 und schuf damit den bedeutendsten Beitrag zur Gattung des Oratoriums seit dem Tod Händels. Er war damals bereits ein weltberühmter Komponist. Dazu angeregt wurde Haydn in London, wo man ihm einen Text vorlegte, der angeblich Jahre früher für Händel bestimmt gewesen sein soll. Nachdem der Leiter der Kaiserlichen Hofbibliothek in Wien, Gottfried van Swieten, den Text ins Deutsche übersetzt hat, macht Haydn sich an die Arbeit und erschafft in wenigen Monaten ein kirchenmusikalisches Werk von höchster Bedeutung.

Karten für beide Konzerte gibt es im Vorverkauf bei Inn-Salzach-Ticket unter der Telefonnummer 08631 / 986111, für Traunstein ebenso bei Franz Wolferstetter unter 0861 / 13722 und für Altenmarkt bei der Gemeinde Altenmarkt unter 08621 / 984516.

Text: Musiksommer zwischen Inn und Salzach

Fotocredit: Veranstalter – Bildunterschrift: Adam-Gumpelzhaimer-Chor Trostberg

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

© Copyright Samerberger Nachrichten.