Kultur

Musica viva-Wochenende in der Münchner Residenz

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Beim zweiten musica viva-Wochenende dieses Jahres ist die Soloviolinistin Isabelle Faust für gleich drei Konzerte zu Gast in München. Das Orchesterkonzert mit dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks unter der Leitung von Peter Rundel wird umrahmt von zwei Solo-Recitals mit Isabelle Faust. Alle Veranstaltungen finden im Herkulessaal der Residenz München statt.

Im musica viva-Orchesterkonzert am 15. Dezember wird Isabelle Faust das ihr gewidmete Konzert „Follow me“ für Violine und Orchester des tschechischen Komponisten Ondřej Adámek uraufführen.

Zuvor ist das große Bassklarinetten-Duo „Aether“ von Rebecca Saunders zu hören, das die Solisten Carl Rosman und Richard Haynes erstmals in Deutschland präsentieren. Als drittes Werk und ebenfalls als deutsche Erstaufführung steht „Vertigo“ auf dem Programm, ein Konzert für zwei Klaviere und Orchester des 2010 im Alter von 29 Jahren verstorbenen Komponisten Christophe Bertrand. Das Symphonieorchester des BR spielt mit den Solisten Andreas Grau und Götz Schumacher unter der Leitung von Peter Rundel.

Umrahmt wird das Orchesterkonzert von zwei Solo-Recitals mit Isabelle Faust mit einer Gesamtaufführung aller Sonaten und Partiten für Violine solo von Johann Sebastian Bach:

Am Donnerstag, 14. Dezember, stehen die Sonaten Nr. 1 g-Moll, Nr. 3 C-Dur und die Partiten Nr. 1 h-Moll, Nr. 3 E-Dur auf dem Programm, am nächsten Tag in einem Late Night-Recital  die Sonate Nr. 2 a-Moll und die Partita Nr. 2 d-Moll.

Das Programm der drei Konzerte im Überblick

Programm – Recital I

  • 14. Dezember 2017, 20.00 Uhr, im Herkulessaal der Residenz
  • JOHANN SEBASTIAN BACH [1685-1750]
  • Sonate
    für Violine solo Nr. 1 g-Moll BWV 1001
  • Partita
    für Violine solo Nr. 1 h-Moll BWV 1002
  • Partita
    für Violine solo Nr. 3 E-Dur BWV 1006
  • Sonate
    für Violine solo Nr. 3 C-Dur BWV 1005
  • Mitwirkende: Isabelle Faust, Violine

Programm – Orchesterkonzert mit dem Symphonieorchester des BR

  • 15. Dezember 2017, 19.00 Uhr, im Herkulessaal der Residenz
  • REBECCA SAUNDERS [*1967] Aether [2016/17]   (25-28´)
    für zwei Bassklarinetten
    Deutsche Erstaufführung  ONDŘEJ ADÁMEK [*1979] Follow me – Uraufführung
  • Konzert für Violine und Orchester [2016/17] I., II. und III.: Kompositionsauftrag der musica viva des Bayerischen Rundfunks, der Freunde des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks e.V., des Helsinki Philharmonic Orchestra und des Festival Musica Strasbourg.
  • CHRISTOPHE BERTRAND [1981-2010] – Vertigo
  • Konzert für zwei Klaviere und Orchester [2007] Deutsche Erstaufführung
  • Mitwirkende: Isabelle Faust, ViolineCarl Rosman und Richard Haynes, BassklarinetteKlavierduo GrauSchumacher: Andreas Grau, Götz SchumacherSymphonieorchester des Bayerischen RundfunksPeter Rundel, Leitung
  • Ausstrahlung auf BR-KLASSIK/Hörfunk
  • Das Konzert wird mitgeschnitten und am Samstag, 9. Januar 2018 um 20.03 Uhr, auf BR-KLASSIK gesendet.
  • Konzerteinführung: Um 17.45 Uhr findet im Herkulessaal eine Konzerteinführung mit Robert Jungwirth statt.

Programm – Late Night-Recital II

  • 15. Dezember 2017, 22.00 Uhr, im Herkulessaal der Residenz
  • JOHANN SEBASTIAN BACH [1685-1750]
  • Sonate
    für Violine solo  Nr. 2 a-Moll  BWV 1003
  • Partita
    für Violine solo  Nr. 2 d-Moll  BWV 1004
  • Mitwirkende: Isabelle Faust, Violine

 

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

© Copyright Samerberger Nachrichten.