Kirche

Münchner Stiftungs-Frühling im Irmengard-Hof

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Am Mittwoch, 27. März laden der Münchner Stiftungs-Frühling und der Irmengard-Hof in Gstadt-Gollenshausen zu einem Informationsgespräch über die Björn-Schulz-Stiftung ein. Wer sich bis 22. März unter 08054-9085162  telefonisch meldet, kann auch vomm Bahnhof Prien abgeholt werden. Der Irmengard-Hof der Björn Schulz Stiftung bietet Familien, die ein Kind mit einer schweren Erkrankung oder Behinderung haben, eine Auszeit vom Alltag. Besuchen Sie den liebevoll renovierten Dreiseithof am Westufer des Chiemsees, wenn Sie selbst betroffen sind oder die Stiftungsarbeit unterstützen wollen. Sie werden ausführlich informiert und können gerne das Haus bei einer Führung besichtigen. Die Arbeit wird zu einem Großteil aus Spenden und Fördermitteln finanziert.

Bericht und Foto: Stiftungs-Frühling München

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!