Kultur

MK Wildenwart: Ehrungen und Musikmeisterwechsel

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Eine gute Tradition ist es bei der Musikkapelle Wildenwart, dass im Rahmen des Jahreskonzertes Ehrungen vorgenommen werden. Erster Geehrter war Jungmusikant Florian Rappl, er erhielt für seine Leistungen am Bariton das Leistungsabzeichen in Bronze. Drei verdienten, erwachsenen Musikern wurden besondere Ehren zuteil. Sebastian Wagner aus Babensham, der wöchentlich für die Musikprobe 70 km zurücklegt, bekam für 40 Jahre aktives Musizieren die Goldene Ehrennadel des Musikbundes verliehen, der langjährige Vorstand Peter Stoib sen. aus Gaishacken wurde gar für 50 Jahre geehrt. Josef Fischer, der fast 30 Jahre lang als Musikmeister die Geschicke der Musikkapelle maßgeblich mitbestimmte, erhielt aus den Händen von Vorstand Rosenwink einen Geschenkgutschein von „seiner“ Kapelle, seine Nachfolge als Musikmeister trat Matthias Stoib an. Die Ehrungen nahmen Leonhard Neuner, stellvertretender Bezirksvorsitzender des Musikbundes Ober- und Niederbayern, Bezirk Inn-Chiemgau und Musik-Vorstand Helmut Rosenwink junior vor.

Fotos: Florian Stoib – Eindrücke  von den Ehrungen bei der Musikkapelle Wildenwart

  1. Wechsel beim Musikmeister – von links: Matthias Stoib, Vorstand Helmut Rosenwink und Sepp Fischer.
  2. Ehrung Jugend Florian Rappel: von links: Leonhard Neuner vom MON, Florian Rappl, Helmut Rosenwink und Eva-Maria Gruber
  3. Ehrung alle von links: Eva Maria Gruber, Sebastian Wagner, Florian Rappl und Peter Stoib senior, dahinter Leonhard Neuner und Helmut Rosenwink.

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

© Copyright Samerberger Nachrichten.