Tourismus

Mit Chiemsee-Ringlinie zum Priener Klettergarten

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Zum Start in die Saison der Chiemseeringlinie organisiert Chiemsee-Alpenland Tourismus als Vertragspartner jedes Jahr einen Ausflug für eine Schulklasse der Chiemsee-Region. Dieses Jahr brachte der beliebte Ringbus Schüler der Grundschule Seeon am 23. Mai in den Kletterwald nach Prien am Chiemsee. Dort konnten die Kinder den Vormittag auf den verschiedenen Parcours der Kletteranlage verbringen. Neben einem Aktivprogramm gab es noch eine kleine Brotzeit zur Stärkung bevor es am Mittag wieder zurück nach Seeon ging.

Weitere Informationen über die Chiemseeringlinie sind unter www.chiemsee-alpenland.de (Stichwort: Chiemseeringlinie) erhältlich. Außerdem ist das Faltblatt kostenlos beim Chiemsee-Alpenland-Infocenter unter +49 (0)8051 96555-0 oder in den Tourist-Informationen der beteiligten Gemeinden erhältlich.

Fotos: Chiemsee-Alpenland Tourismus

Bild 1:

Die dritte Klasse der Grundschule Seeon durfte mit dem beliebten Ringbus zum Kletterwald nach Prien am Chiemsee fahren. Mit auf dem Bild sind Bernd Ruth, Bürgermeister von Seeon-Seebruck, Sigrid Rudolph, Rektorin der Grundschule Seeon mit Kolleginnen Dietmar Bauer, Betriebsmanager des RVO, Doris Laban, Bürgermeisterin von Bad Endorf und Anna Maria Esterlechner, Leiterin der Tourist-Information Seebruck.

Bild 2:

Jürgen Seifert, Bürgermeister von Prien am Chiemsee und Sigrid Rudolph, Rektorin der Grundschule Seeon, mit der Schulklasse im Kletterwald Prien am Chiemsee.

 

 

 

 

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

© Copyright Samerberger Nachrichten.