Wirtschaft

meine Volksbank Raiffeisenbank spendet 6.000 Euro an Versehrten-Stiftung

Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Der Anschlag auf Soldaten der Bundeswehr in Kabul 2005 war Anlass zur Gründung der Oberst-Schöttler-Versehrten-Stiftung. Bei dem Attentat fiel ein Reservist und zwei Soldaten wurden lebensgefährlich verwundet.

Seit 2007 können sich bei Auslandsmissionen schwer verwundete Soldaten, Polizisten und zivile Helfer an die Oberst Schöttler Versehrten-Stiftung wenden, die speziell zu ihrer finanziellen Unterstützung, medizinischer Betreuung und gesellschaftlicher Begleitung gegründet wurde. „Die Spende dient zur Unterstützung dieser Vorhaben und wir freuen uns sehr, somit einen Beitrag leisten zu können.“, so Mirko Gruber, Mitglied des Vorstandes der meine Volksbank Raiffeisenbank eG. Bisher unterstützte die Organisation rund 500 Versehrte. Pro Jahr betreut die Stiftung rund 40 Fälle.

Alle Infos zur Stiftung unter www.oberst-schoettler-versehrten-stiftung.de

Foto: meine Volksbank Raiffeisenbank eG –  v. links:  Konrad Baumgartner, Vermögensmanagement meine Volksbank Raiffeisenbank eG, Christian Denk, Regionalleiter Vermögensmanagement Region Chiemsee – Chiemgau, Mirko Gruber, Mitglied des Vorstandes der meine Volksbank Raiffeisenbank eG, Sabrina Quandt-Frew, Mitglied im Vorstand der Oberst Schöttler Versehrten Stiftung, Dr. Horst Schöttler, Gründer und Vorsitzender der Oberst Schöttler Stiftung, Stefan Deuschl, Mitglied im Vorstand der Oberst Schöttler Versehrten Stiftung, Katharina Weiß, Hauptgeschäftsstellenleiterin der meine Volksbank Raiffeisenbank in Prien am Chiemsee, Siegfried Maier, Bundesvorsitzender der Feuerwehrgewerkschaft

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!