dreierFoto_MeiWeihnachtsplattn_meiVEREIN_Bauersachs

Erding – „Mei Weihnachtsplattn” diesen Titel hat die CD, die die neu gegründete Vereinigung „meiVEREIN e.V.” herausgebracht hat. Darauf zu hören sind unter anderem der Erdinger Musiker, Sänger und Komponist Michael Benker, Liedermacher Maximilian Kronseder, Sternschnuppe aus Ottenhofen (Margit Sarholz und Werner Meier) sowie Monika Gruber mit bayerischen Weihnachtsgeschichten. Das Album hat 20 Titel, kostet 14,99 Euro und gibt es ab sofort bei expert TechnoMarkt in Erding und ab 6.12. bayernweit bei Edeka, Kaufland, Real und beim Online-Shop „vigamu” der alpha Tonträger Vertriebs GmbH, Am Kletthamer Feld 10 zu kaufen. Geschäftsführer Pierre Pfeiffer unterstützt den Mundart-Förderverein und übernahm die Presskosten für die CD. Gründungsmitglieder von meiVEREIN sind Liedermacher Maximilian Kronseder aus Wartenberg (Sänger und Gitarrist bei der Erfolgsband DeSchoWieda und Kinderliedermacher), Kabarettistin Monika Gruber, Bayern3-Moderator Bernhard „Fleischi” Fleischmann und unter anderem auch Kabarettist Wolfgang Krebs sowie der Münchner Liedermacher und Schauspieler Roland Hefter. Sie alle wollen die bayerische Sprache und Kultur fördern und sich für den Erhalt des Dialekts einsetzen. Schirmherrin des neuen Vereins ist Landtagspräsidentin Ilse Aigner. Mitglied bei meiVEREIN kann jeder werden und die Mission des Vereins mit nur einem Euro im Monat unterstützen (mehr dazu online unter www.meiverein.de).
Zum Foto:
„Mei Weihnachtsplattn” heißt die CD, die der neu gegründete „meiVEREIN e.V.” herausgegeben hat. Von links Liedermacher und Gitarrist Max Kronseder, Radiomoderator Bernhard „Fleischi” Fleischmann und die Kabarettistin und Schauspielerin Monika Gruber.
Text/Foto: Bauersachs

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!