Gastronomie

Mehr Direktvermarktung auf Priener Wochenmarkt

Veröffentlicht von Toni Hötzelsperger

In der Marktgemeinde Prien ist jeden Freitagvormittag auf den Plätzen zwischen Maibaum, Kirche und Heimatmuseum der gut eingeführte Wochenmarkt mit vielen frischen Angeboten. Auf Initiative vom Unternehmerverband PrienPartner präsentiert sich ab sofort und zusätzlich an den freitäglichen Markttagen eine Gemeinschaft von  Direktvermarktern aus Prien und der näheren Umgebung. 

PrienPartner-Vorsitzender Dr. Herbert Reuther und Sabine Westermeyr vom Vorstands-Team freuen sich über das passende und erweiterte Angebot. Zu den neuen Anbietern gehören der Regerlhof von Prien-Ernsdorf (Käse), der Wastlhof von Prien-Elperting (Eier und Nudeln), der Hansl-Hof von Prien-Leiten (Schnaps), der Fritzn-Hof von der Ratzingerhöhe (Kräuteressig), Fische vom Chiemseefischer Stephan, Fleisch- und Wurstwaren vom Lamm und Reh vom Priener Regionalmarkt oder Marmelade aus Breitbrunn-Weingarten. „Wenn sich weitere Interessenten melden, wollen wir das Angebot gerne erweitern, ebenso freuen wir uns über Leute, die sich für einen Stand- und Verkaufsdienst anbieten“ – so Sabine Westermeyr bei ihrem Stand-Einsatz.

Fotos: Hötzelsperger – Eindrücke  vom Priener Wochenmarkt – Dr. Herbert Reuther gehört selbst zu den Stammkunden bei den Priener Direktvermarktern, am Stand Sabine Westermeyr vom Vorstand des Unternehmerverbandes PrienPartner.

 

 

Redaktion

Toni Hötzelsperger

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!