Tourismus

Mathias Stampfl fotografiert „Priener Geschichten“

Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Jeder Ort hat interessante Geschichten aus der Vergangenheit, die darauf warten, wieder ausgegraben und erzählt zu werden. Im Rahmen der „Priener Gschicht`n“ lässt die Prien Marketing GmbH Einheimische zu Wort kommen, die die junge und alte Geschichte der Seegemeinde für den Leser ganz neu erfahrbar machen. Die im Jahr 1897 zum Markt erhobene Gemeinde Prien ist nicht nur reich an Geschichten, sondern auch an Bildern. Einer, der seine Heimatgemeinde mit offenen Augen und guten Kameras für sich, für die Prienerinnen und Priener, für die Gäste und auch für die Nachwelt in gekonnter und gelernter Weise festhält, ist Fotograf Mathias Stampfl. Trotz seines krankheitsbedingten Handicaps ist der 51-Jährige künstlerisch vielfältig aktiv und überaus erfolgreich. Eine Geschichte über den Priener Fotografen ist auf der Homepage www.tourismus.prien.de online.

Weitere Informationen sowie die Broschüre „Priener KunstZeit“ mit dem Kunstquiz, fotografiert von Mathias Stampfl, sind im Tourismusbüro Prien unter Telefon +49 8051 6905-0 oder info@tourismus.prien.de sowie im Internet unter www.tourismus.prien.de erhältlich.

Bericht:  Prien Marketing GmbH –  Foto:  Hötzelsperger

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!