Sport & Freizeit

Maskottchen-Suche für Starbulls Rosenheim

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Etwas mehr als zwei Wochen wurden Vorschläge eingereicht. Jetzt stehen die zwölf besten Namensvorschläge fest! Wie soll der Maskottchen-Nachwuchs der Starbulls Rosenheim heißen? Ab Montag, den 04.09.17 besteht auf der Webseite der Starbulls Rosenheim die Möglichkeit unter zwölf Vorschlägen abstimmen.

Alles Weitere möchte unser jüngster Sprössling der Starbulls Familie am liebsten selbst sagen:

Servus Starbulls Fans!

Für diejenigen die mich noch nicht kennen: Ich bin der Maskottchen-Nachwuchs der Starbulls Rosenheim! Ihr könnt mich in Zukunft bei den Spielen der Starbulls, bei öffentlichen Veranstaltungen, in Schulen und überall in und rund um Rosenheim antreffen. Die ersten Tage bin ich noch „ohne Namen“ durch mein neues Zuhause „gestreunert“, deshalb ist es nun an der Zeit, dass wir einen Namen für mich finden. Nachdem Ihr in der ersten Runde schon viele Namensvorschläge für mich eingereicht habt, müsst Ihr Euch jetzt für einen entscheiden.

Zur Auswahl stehen die besten zwölf Namen, die vorab aus Euren Vorschlägen von einer Jury bestimmt wurden. Jetzt seid Ihr gefragt Euren Lieblingsnamen für mich zu finden und für diesen abzustimmen. Ich bin schon ganz gespannt was Euer Favorit ist & kann es gar nicht mehr abwarten „getauft“ zu werden 🙂

Die Abstimmung läuft bis 17.09.17. Getauft werde ich dann am 01.10.17 beim ersten Heimspiel im großen Derby gegen den EV Landshut! Dass wir die nicht so ganz mögen, habe ich übrigens auch schon mitbekommen … 😉

Anschließend bin ich dann bei allen Spielen meiner Starbulls und auch sonst bei allen anderen Auftritten unserer Grün-Weißen für euch im Einsatz.

Und jetzt heißt es ab Montag: fleißig abstimmen … Ich bin doch schon so gespannt! 🙂

Viele Grün-Weiße Grüße
euer Maskottchen-Nachwuchs

Foto:  © Starbulls Rosenheim | Andreas Huber

Pressemitteilung Starbulls Rosenheim

 

 

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

© Copyright Samerberger Nachrichten.