Land- & Forstwirtschaft

Märchenprogramm im Bauernhausmuseum Amerang

Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Es war einmal… Einen spannenden Nachmittag mit Märchen und Geschichten können Jung und Alt am Donnerstag, dem 30.7.2020 ab 14:00 Uhr im Bauernhausmuseum Amerang des Bezirks Oberbayern erleben. Irmelind Klüglein erzählt heuer von „Gänsen, Gold und Geistern“.

Das große munter schnatternde Hausgeflügel spielt in vielen Märchen eine Hauptrolle. Im Anschluss wird es ein wenig unheimlich – Geister, die nicht nur in alten Gemäuern hausen, sondern auch in Bäumen Unterschlupf finden, bestimmen die Geschichten. Seit alters her verspricht Gold Reichtum und ein Leben in Glanz und Glück. Doch ist wirklich alles Gold was glänzt? Für den Märchennachmittag gelten besondere Hygienebestimmungen: Einlass nur mit vorheriger Reservierung und Angabe der Kontaktdaten unter: museum@bhm-amerang.de oder telefonisch 08075 / 91 509 0.

Bericht und Foto: BHM_Märchen_001.jpg: Versteckt sich im Baum ein Geist? Märchenprofi Irmelind Klüglein aus Bergen zieht Jung und Alt mit ihren Geschichten in den Bann. © Bezirk Oberbayern, Archiv Bauernhausmuseum Amerang, Aufnahme: Gerhard Nixdorf.

 

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!