Natur & Umwelt

LRA: Erörterungstermin zu Steinbruch Nußdorf im Herbst

Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Zum Antrag des Südbayerischen Portlandzementwerkes Gebr. Wiesböck & Co. GmbH auf wesentliche Änderung des in der Gemeinde Nußdorf am Inn, Ortsteil Überfilzen, betriebenen Steinbruchs soll es im Herbst einen Erörterungstermin geben, sofern es die Corona-Lage zulässt. Das hat das Landratsamt Rosenheim heute (31.05.21) bekanntgegeben. Die Behörde begründet ihre Entscheidung mit dem großen öffentlichen Interesse. Im vergangenen Jahr hatte das Landratsamt Rosenheim den Erörterungstermin abgesagt, um eine Ausbreitung des Corona-Virus zu vermeiden. Das am 21. Mai 2020 in Kraft getretene Planungssicherstellungsgesetz hatte der Behörde eine solche Ermessensentscheidung zugestanden.

Bericht: Landratsamt Rosenheim

Fotos: Rainer Nitzsche

 

 

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!