Freizeit

Lokalmatador gewinnt Schafkopfturnier beim Aschauer Markt

Der erste Preis blieb in Aschau: Lokalmatador Dieter Venzl hatte das meiste Glück und das beste Blattl: er belegte den Spitzenplatz bei den Meisterschaften im Schafkopfen beim Aschauer Markt vor Reinhatz Gmeiner aus Bad Tölz und Lorenz Koch aus Halfing. Zum 467. Aschauer Markt fand diese offene Schafkopf-Meisterschaft statt; weil ein paar Tiroler mitmachten, war sie sogar international.

25 Schafkopfpartien aus Bayern und Tirol kamen im Festzelt an der Schützenstraße zusammen und spielten um die attraktiven Preise, die für den Sieger ausgesetzt waren. Spielleiter Johann Winkler aus Frasdorf organisierte die Großveranstaltung und übernahm die Auswertung und Siegerehrung. Drei Stunden lang wurde im Zelt gekartelt, 60 Spiele mussten bis zur Entscheidung gespielt werden. Die meisten der leidenschaftlichen Kartler kamen von außerhalb, wie die Autonummern rund ums Festzelt verrieten, die weitesten bis von Memmingen, Lindau, Straubing und Regensburg, Amberg und Viechtach, auch sehr viele Münchner waren mit dabei. Schafkopfen ist keine Männerdomäne, mehrere Frauen spielten mit gutem Erfolg mit.

Bericht und Foto: Heinrich Rehberg

Redaktion

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!