Leitartikel

„Lebensretter 112“-Kompaktkurs des BRK

Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

 meine Volksbank Raiffeisenbank eG unterstützt mit 1.000 Euro   –   „Ein Unglücksfall kann uns in jedem Moment herausfordern, Erste Hilfe leisten zu müssen.  Darauf müssen wir auch als Laien immer gut vorbereitet sein“, mit diesen eindringlichen  Worten begrüßte Referent Thorsten Münch vom Bayerischen Roten Kreuz Traunstein die  Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der meine Volksbank Raiffeisenbank eG in Grassau zum  „Lebensretter 112“-Auffrischungskurs. 

Er machte deutlich, dass es sich bei gut fünfzig Prozent der Notfälle um  Gefäßerkrankungen – also einen Schlaganfall oder Herzinfarkt – handelt. Diese  Erkrankungen zielsicher zu erkennen, ist dabei gar nicht so einfach. Denn Frauen und  Männer erleben das Schmerzgeschehen, zum Beispiel bei einem Herzinfarkt, sehr  unterschiedlich. Im Zweifel gilt daher: Sofort den Notruf 112 wählen und sich von der  Integrierten Leitstelle telefonisch durch die Erstanalyse sowie erste Rettungsmaßnahmen  leiten lassen. „Und keine Angst vor Fehlern. Vorwürfe muss man sich nur machen, wenn  man nicht helfend eingreift. Lieber rufen Sie auch einmal die 112, wenn Sie sich bei der  Beurteilung des Notfalls nicht sicher sind“ – Hauptsache sei zu handeln, so Thorsten  Münch.  Das Konzept des Kompaktkurses „Lebensretter 112“ ist darauf ausgelegt, innerhalb von  circa 112 Minuten noch einmal die wichtigsten Maßnahmen zur Ersten Hilfe in Erinnerung  zu rufen. Der Umfang reicht dabei von der Erkennung von Gefäßerkrankungen bis hin zum  richtigen Anlegen eines Druckverbandes bei stark blutenden Wunden. Hinzu kommen die Unterweisung im Umgang mit einem Defibrillator sowie der Herzdruckmassage, neue  medizinische Erkenntnisse zur Vereinfachung der stabilen Seitenlage oder der  Wundversorgung und vieles mehr.

Hauptgeschäftsstellenleiterin Annegret Daxenberger und Vermögensmanager Stefan Mörtl  waren begeistert vom Konzept des „Lebensretter 112“-Kurses. „Wir haben viel gelernt und  sind nun gut vorbereitet, um im Notfall Erste Hilfe leisten zu können. Als Würdigung für  seinen Einsatz und die großartige Arbeit in und für unsere Heimatregion freuen wir uns das  Bayerische Rote Kreuz Traunstein mit einer Spende in Höhe von 1.000€ zu unterstützen.“

Bericht: meine Volksbank Raiffeisenbank eG Grassau – Das Team der meine Volksbank Raiffeisenbank eG Grassau beim  „Lebensretter 112“-Auffrischungskurs mit Thorsten Münch vom Bayerischen Roten Kreuz  Traunstein (Mitte).  Foto: Pit Zuckowski (Bayerisches Rotes Kreuz Traunstein)

Redaktion

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!