Wirtschaft

Laurenzi-Markt-Freuden in Bernau

Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Corona-bedingt fiel im Vorjahr der traditionelle Laurenzimarkt in der Gemeinde Bernau aus. In den Jahren zuvor war sogar eine Festzelt-Woche mit Veranstaltungen des Festwirts und der Ortsvereine aufgestellt. Heuer war es wieder möglich, dass der Gewerbeverein Bernau den Markt (allerdings ohne Festzelt) wieder organisierte und es lohnte sich. Die Chiemsee-Straße und der Rathaus-Vorplatz waren gut besucht und das Wetter machte auch mit. Bernaus Bürgermeisterin Irene Biebl-Daiber, die mit Ehemann und ihren Zwillingskindern unterwegs war, lobte die Organisation und freute sich über viele Besucher auch außerhalb von Bernau. Alle Hände voll zu tun hatte Gewerbevereins-Vorsitzender Alois Müller, der am Zapfhahn für frisches Bier sorgte. Und auch Markus Ritter aus der Gewerbevereins-Vorstandschaft war unterwegs, um bei den Standleuten und für die Standleute nach dem Rechten zu schauen. „Rund 40 Aussteller haben wir heute, ein paar Wenige sind ausgefallen, aber insgesamt sind Fieranten wie Marktbesucher richtig froh, wieder einmal zu Bummeln und dabei Freunde und Bekannte zu treffen“ – so das Resümee von Markus Ritter nach seinem Rundgang. Verschiedene Stände boten kulinarische Köstlichkeiten an, für musikalische Unterhaltung auf dem Rathausvorplatz sorgte das Trio von der „Stichfleisch-Musi“.

Fotos: Hötzelsperger – Eindrücke vom Laurenzimarkt in Bernau a. Chiemsee

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!