Tourismus

Langlauf bestens im 3-Seen-Gebiet.

Veröffentlicht von Günther Freund
Heute habe ich mich wieder einmal auf den Weg ins 3-Seen-Gebiet gemacht, um die Loipen um den Weitsee, Mittersee und Lödensee auszuprobieren. Die 3-Seen-Loipe zwischen Ruhpolding und Reit im Winkl zählt ist eine der schönsten und schneesichersten Loipen im Chiemgau. Schon die Fahrt auf der Alpenstraße hinter Ruhpolding und vorbei am Biathlon-Zentrum, wo sich die Athleten gerade auf den Sprint der Männer vorbereiteten, war wegen der zauberhaften Winterlandschaft ein Genuss.
Ab dem Biathlon-Zentrum war eine Spur und es waren auch einige Langläufer unterwegs, aber entlang dem Förchensee mussten diese abscnnallen, hier war es wie so oft aper. Aber ab dem Förchensee war bestens gespurt und zum Skaten präpariert. Ich hatte Glück und fand gleich am ersten Parkplatz nach dem Förchensee einen Parkplatz, hier hat man nur an einem Wochentag außerhalb der Ferienzeit eine Chance.
Durch glitzernde Schneefelder ging es dann vorbei an verschneiten Bäumen und traumhaft gelegenen Seen. Rund um den Mittersee und Lödensee war auch für Winterwanderer gewalzt.  Auf der sonnigen Terrasse der Mitterseealm, waren zahlreiche Sonnenanbeter, die das Panorama und eine gute Brotzeit zu genossen. Die nur im Winter bewirtschaftete Hütte, die mit dem Auto nicht erreichbar ist, ist der perfekte Sonnenplatz im ansonsten eisig kalten Dreiseengebiet, war aber heute wegen einer gesperrten Brücke nicht vom nahegelgenen Parkplatz aus erreichbar, sondern nur vom Weitsee her und vom Parkplatz bei der Lödenalm her erreichbar.
Es ist schon erstaunlich wie viel Schnee im  3-Seen-Gebiet  immer liegt, hier geht das Langlaufen auch heuer sicher wieder bis weit in den März hinein.
Bericht und Fotos: Günther Freund

Über den Autor

Günther Freund

1944 in Bad Reichenhall geboren, Abitur in Bad Reichenhall, nach dem Studium der Geodäsie in München 3 Jahre Referendarzeit in der Vermessungs- und Flurbereinigungsverwaltung mit Staatsexamen, 12 Jahre Amtsleiterstellverteter am Vermessungsamt Freyung, 3 Jahre Amtsleiter am Vermessungsamt Zwiesel und 23 Jahre Amtsleiter am Vermessungsamt Freyung (nach Verwaltungsreform mit Vermessungsamt Zwiesel als Aussenstelle). Seit 2009 im Ruhestand, seitdem in Prien am Chiemsee wohnhaft.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!