Gastronomie

Landfrauen beteiligen sich an bundesweiter Aktionswoche

Unter dem Motto „Deutschland rettet Lebensmittel!“ findet vom 22. bis zum 29. September 2020 auf Initiative des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) sowie der Ministerien der Länder eine bundesweite Aktionswoche statt.

Sie widmet sich dem Thema Lebensmittelwertschätzung in allen Sektoren der Lebensmittelversorgungskette: von der Primärproduktion und Verarbeitung über den Groß- und Einzelhandel bis hin zur Außer-Haus-Verpflegung und den Privathaushalten. Vielfältige Mitmach-Aktionen vor Ort sowie Online-Aktionsformate zeigen kreative Ideen, wie jeder von uns Lebensmittel retten, sinnvoll verwerten und somit mehr wertschätzen kann.

„Alt gewordenes Brot wegzuwerfen ist für uns Landfrauen völlig unnötig! Mit unserem Flyer ‚Brot… Genuss bis zum letzten Krümel‘ verraten wir Rezepte, mit denen aus altem Brot und Backwaren leckere Gerichte gezaubert werden können“; sagt Landesbäuerin Anneliese Göller. Neben einer Brot-Lasagne und einer Brottorte finden sich weitere kreative Rezepte und Tipps zur richtigen Lagerung von Brot.

„Jährlich landen von der Produktion, über Handel und Gastronomie bis zu den Verbraucherinnen und Verbrauchern insgesamt knapp zwölf Millionen Tonnen Lebensmittel im Müll. Uns Landfrauen ist es deshalb ein Anliegen, die bundesweite Aktionswoche zu unterstützen und damit einen Beitrag zu mehr Lebensmittelwertschätzung in der Gesellschaft zu leisten“, sagt Landesbäuerin Göller.

Während der Aktionswoche posten die Landfrauen vom 22. bis 29. September 2020 auf ihrer Facebook-Seite unter www.facebook.com/landfrauenbayern/ täglich ein Brotrezept.

Die Rezepte zur Restbrotverwertung sind auch kompakt in einem Flyer zusammengestellt, den Sie unten herunterladen können.

Alle weiteren Informationen zur Aktionswoche, den vielfältigen Aktionen und engagierten Partnern sind unter Deutschland-rettet-Lebensmittel.de abrufbar.

Die bundesweite Aktionswoche für mehr Lebensmittelwertschätzung ist eine gemeinsame Initiative von „Zu gut für die Tonne!“ und den Ländern. Sie ist Teil der Umsetzung der Nationalen Strategie zur Reduzierung der Lebensmittelverschwendung des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft. Aktuelle Informationen, Tipps zur Lebensmittelrettung und viele kreative Resterezepte gibt es unter www.zugutfuerdietonne.de.

Bericht und Foto: Bayerischer Bauernverband

Anhang: Flyer “Rezepte zur Restbrotverwertung”

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!