Kultur

Kunstmeile in Trostberg: noch bis Pfingstmontag

Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Noch bis Pfingstmontag, 24. Mai kann die Kunstmeile in Trostberg besucht werden. Gezeigt werden Werke von 80 Künstlern, die meisten kommen aus Bayern. Darunter finden sich so bekannte Namen wie Holzbildhauer Andreas Kuhnlein aus Unterwössen oder Maler und Bildhauer Alto Hien aus Perach. Ins Leben gerufen wurde die Kusntmeile vor 20 Jahren Künslter Werner Pink, der vor allem Kunst aus Metall erschaffen hat. Seine Vision war es, eine ganze Stadt zur Galerie werden zu lassen. Nun in Corona-Zeiten wird aus der Vision Wirklichkeit. Die Kunstwerke verteilen sich heuer auf einer Länge von 1,6 Kilometer quer durch die Stadt. Insgesamt sind gut 200 Werke zu sehen. Vom Gemälde zur Plastik ist alles dabei.

Bericht: Karin Wunsam – Fotos: Hendrik Heuser

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!