Kultur

Kunstausstellung von  Stefanie Dirscherl aus Prien  im Haus der Berge:   «Zwischen 603 und 2713 Metern»

Veröffentlicht von Günther Freund

Noch bis zum 29. November 2021 zeigt die freischaffende Künstlerin Stefanie Dirscherl aus Prien am Chiemsee eine vielseitige Bilder- und Skulpturenausstellung im Berchtesgadener Nationalparkzentrum „Haus der Berge“.

Unter dem Titel „Zwischen 603 und 2713 m“ präsentiert die Künstlerin 36 großformatige Bilder und vier Skulpturen, darunter farbenfrohe Landschaftsimpressionen, Alpenpflanzen und Darstellungen von Wildtieren wie Gämsen, Steinböcken oder Bartgeiern in verschiedenen Techniken. Auch das bayerische Brauchtum, Tracht und Tanz haben die Künstlerin zu Bildern inspiriert.

Die Ausstellung von Stefanie Dirscherl ist auch während der wegen Wartungsarbeiten vom 15. bis 26. November geschlossenen Hauptausstellung „Vertikale Wildnis“ im Berchtesgadener Nationalparkzentrum, Hanielstraße 7, täglich von 9:00 bis 17:00 Uhr zu sehen.

Der Eintritt ist frei.

Pressemitteilung Nationalparkverwaltung Berchtesgaden

Über den Autor

Günther Freund

1944 in Bad Reichenhall geboren, Abitur in Bad Reichenhall, nach dem Studium der Geodäsie in München 3 Jahre Referendarzeit in der Vermessungs- und Flurbereinigungsverwaltung mit Staatsexamen, 12 Jahre Amtsleiterstellverteter am Vermessungsamt Freyung, 3 Jahre Amtsleiter am Vermessungsamt Zwiesel und 23 Jahre Amtsleiter am Vermessungsamt Freyung (nach Verwaltungsreform mit Vermessungsamt Zwiesel als Aussenstelle). Seit 2009 im Ruhestand, seitdem in Prien am Chiemsee wohnhaft.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!