Kultur

Kunstausstellung in der Gläsernen Galerie Nußdorf am Inn

Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Unter dem Stichwort „NATURWUNDE(R)“ veranstaltet die „GRUPPE AU“ vom 23.05. – 6.6.2021 eine Kunstausstellung in derGläsernen Galerie der Sporthalle Nussdorf am Inn.

Im Zentrum der Arbeiten der 15 Künstler steht dabei die Frage, wie unsere dörfliche Heimat und Umgebung zukünftig aussehen kann, soll und darf. Die Ausstellungsbeiträge aus unterschiedlichsten Genres wie Bildhauerei, Fotografie und Malerei stehen dabei im Kontext der kürzlich erfolgten stark umstrittenen Rodungsmassnahmen in der Nussdorfer Innau, die exemplarisch für zahllose Gegenden überall auf der Welt angesehen werden kann. Der neu gegründete Künstlerkreis, der sich auf Initiative des Kulturpreisträgers und Glasgestalters Florian Lechner formierte, will mit gemeinsamen Aktionen zum kritischen Mitdenken über Zukunftsthemen und zum aktiven Mitgestalten unseres wunderbaren Lebensraumes anregen. Die Ausstellung NATURWUNDE(R) bildet hierzu den Auftakt.

Vom 23.05. – 06.06.2021 ist die Ausstellung täglich über den Außenbereich mit Blick in die gläserne Galerie zu besichtigen. Am Pfingstsonntag, 23.05.2021, sind die Künstler ab 14 Uhr anwesend und stehen für Fragen und Gespräche zur Verfügung (wetterunabhängig). Es gelten den gängigen Abstands- und Hygieneregeln.

  • Teilnehmende Künstler:
    • Rudi Bartsch
    • Volker Bauernfeind-Weinberger
    • Klaus Biehl
    • Josepha Gruber
    • Maresa Jung
    • Andreas Kuhnlein
    • Florian Lechner
    • Veronika Lechner
    • Ursula und Alois Linder
    • Renate Petzold
    • Renate Pröbstl
    • Elisabeth Schmähling
    • Christian Staber
    • Stefanie Stohwasser
  • Dauer der Ausstellung: 23.05.-06.06.2021
  • Öffnungszeiten: täglich, von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang
  • Ausstellungsort: Gläserne Galerie in der Sporthalle Nussdorf am Inn, Flintsbacher Str. 8, 83131 Nussdorf am Inn.

Die Besichtigung ist coronabedingt ausschliesslich über den Außenbereich mit Blick in die gläserne Galerie möglich. Die gängigen Hygiene- und Abstandsregeln sind zu beachten. Weitere Informationen unter www.florianlechner.de/naturwunder.

Bericht: Karin Wunsam – Fotos: Hendrik Heuser

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!