Allgemein

Kunstausstellung „Expedition Hoiz“ im Forstministerium

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Auf eine künstlerische Reise mit dem Werkstoff Holz kann man sich ab kommenden Freitag (28. Juli) im Forstministerium an der Ludwigstraße in München begeben. Die Kunstausstellung „Expedition Hoiz“ zeigt Malereien auf und Skulpturen aus heimischen Hölzern der Chiemgauer Künstler Elvira Schmidt und Mathias Schneider. Für ihre Werke greifen die Malerin und der Bildhauer zu „Holzfundstücken mit Zeitspuren“ wie zum Beispiel alten Türen und Brettern. Die Arbeiten nehmen den Betrachter mit auf eine Forschungsreise, um Welten zu entdecken, die im Holz verborgen sind. Die Ausstellung in der Ludwigstraße 2 ist bis zum 1. September zu sehen. Geöffnet ist von Montag bis Freitag von 8 bis 19 Uhr und am Wochenende von 10 bis 18 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Foto: Landwirtschaftsministerium –  Die Vernissage findet am Freitag, 28. Juli, 19 Uhr im Veranstaltungssaal statt.

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

© Copyright Samerberger Nachrichten.