Kultur

Konzert LA FUENTE am 20. Mai in Frasdorf

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

La Fuente (die Quelle) nennt sich das für seine herausragende Virtuosität und musikalische Leidenschaftlichkeit bekannte Quartett der vier passionierten Musiker Bojana Simic (Klavier), Támas Puskás (Klarinette, Bassklarinette, Saxophon), Bertram Weihs (Violine) und Heinz Lichtmanegger (Kontrabass). Durch das Vereinen von Melodien und Rhythmen aus verschiedenen Kulturen schafft das Ensemble eine intensive Klangvielfalt, die ihresgleichen sucht. Mit feinfühligen Melodien, spannungsgeladenen sowie stimmungsvollen Passagen und musikalischem Humor schlagen die Musiker Brücken zum Zuhörer und erweisen sich als Quelle musikalischer Leidenschaft. Immer sprudelnd temperamentvoll, in pulsierenden, schwindelerregenden Tempi bei höchster Professionalität und mitreissender Spielfreude nehmen die Vier ihre Zuhörer mit auf eine musikalische Weltreise ohne Grenzen. Was die Auswahl der Musikstücke betrifft, bleibt kein Wunsch offen. Der „Säbeltanz“ von Khatschaturian trifft auf Bizets „Carmen“, Stücke von Astor Piazzolla, Cole Porter oder Metallica. Für Támas Puskás ist das La Fuente-Konzert am Samstag, 20. Mai (Beginn 20 Uhr, Einlass 19:30) in der Schule der Künste Frasdorf so etwas wie ein Heimspiel: Er unterrichtet dort Klarinette und Saxophon. Konzertort ist der Musiksaal der Alten Volksschule, Schulstr. 7 in 83112 Frasdorf. Karten (15,- €, ermäßigt 12,- €) gibt es an der Abendkasse. Reservierungen sind per Email möglich: schulederkuenstefrasdorf@t-online.de. Für Kinder und Jugendliche bis 15 Jahre ist der Eintritt frei.

  • Was: La Fuente Konzert – Weltmusik, Tango, Standards, Klassik
  • Wann: Samstag, 20. Mai 2017, 20 Uhr (Einlass: 19:30)
  • Wo: Schule der Künste Frasdorf, Alte Volksschule, Schulstr.7, 83112 Frasdorf
  • Wieviel: Eintritt 15,- Euro (erm. 12,- Euro), freier Eintritt für Kinder bis 15 Jahre

Nähere Informationen beim Veranstalter – www.sdkf.net

 

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist und Leiter der Gäste-Information Samerberg bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

© Copyright Samerberger Nachrichten. Wer gegen Urheberrecht verstößt, macht sich strafbar.