Brauchtum

Kirtaschmankerl in Hausmehring

Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Früh aufstehen hieß es wieder am Kirtasonntag für die Frauen vom Trachtenverein Griesstätt. Um 5 Uhr wird begonnen den Teig für die Kirtanudeln vorzubereiten. Der muss schließlich eine Zeit lang gehen, ehe er geknetet, ausgemacht und im heißen Fest gebacken werden kann, damit um 10 Uhr zur Abholung die Vorbestellungen abgetropft und verpackt werden konnten.

Eine besondere Überraschung hatte sich der Hausherr und langjährige erste Vorsitzende Franz Schuster überlegt. Für alle Abholenden hatte er eine Gratis-Kirtanudel, ein Kirtabier oder einen Kaffee parat. Zudem sorgte er für die Verpflegung der Helfer und Gäste während der Mittagszeit. Ein wertvoller Beitrag um die Geselligkeit, welche unter Corona massiv gelitten hatte, wieder zu stärken. Viele Besucher nutzen diese Möglichkeit, verweilten kurz, und erfreuten sich am Ratsch mit den Anwesenden. Diese positive Energie tut einfach gut. Ein Dank geht neben den fleissigen Helfern besonders an die treuen Besucher des Griesstätter Kirtafests, die mit ihren Vorbestellungen den Erhalt von ein wenig Normalität, Lebensart und Lebensfreude gefördert haben. Die Griesstätter Trachtler haben für 2022 wieder ein richtiges Kirtafest im Auge. Dann können die 1200 Kirtanudel und 100 geräucherten Forellen wieder auf die schönste Art genossen werden. Bei einem Fest mit Musik, Spaß, der Kirtahutsch – einfach wieder frei und normal. Vorfreude ist ja bekanntlich die schönste Freude.

Bericht und Bilder: Sepp Furtner, GTE Immagrea Griesstätt e.V.

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!