Kirche

Kirchenpatrozinium und Kräuterweihe in Prien

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

In besonders festlicher Weise wurde in der Pfarrgemeinde „Maria Himmelfahrt“ in Prien das Kirchenpatrozinium gefeiert. Hierzu konnte Kaplan Stefan Leitenbacher in der vollbesetzten Pfarrkirche als Mit-Zelebranten Urlaubsgast und Pfarrer Müller aus der Region Köln sowie das Ehepaar Dosch willkommen heißen, das im Rahmen des Gottesdienstes und des Diamantenen Ehe-Jubiläums den kirchlichen Segen von vor 60 Jahren erneuerte. Mit Blick auf sportliche Großveranstaltungen, aber auch auf Alltag und Freizeit sagte der Kaplan: „Wir müssen nicht immer höher, weiter und schneller wollen, denn Gott hat uns groß genug gemacht und er gibt uns auch die Kraft zum Entsagen“. Die musikalische Gestaltung des Gottesdienstes übernahmen Chor und Orchester der Pfarrei Prien unter der Leitung von Kirchenmusiker Bartholomäus Prankl. Zum Abschluss erteilte Kaplan Leitenbacher noch den Segen für die vielen mitgebrachten Kräuterbuschen, die –wie er sagte- ein weiteres Zeichen von Gotteshilfe für die Menschen seien. Traditionell besuchen die Mitglieder des Priener Trachtenvereins das Kirchenpatrozinium mit Kräuterweihe in ihrer Festtagstracht. Das für diesen Feiertag anberaumte Marktfest der Priener Trachtler wurde aufgrund der Wetterprognosen auf kommenden Sonntag, 18. August (ab 11 Uhr) verlegt.

Fotos: Hötzelsperger – Eindrücke  vom Festgottesdienst anl. des Priener Kirchenpatroziniums – In Priener Festtagstracht: Ingrid und Michael Anner.

Nähere Informationen: www.pwcu.de

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

© Copyright Samerberger Nachrichten.