Kultur

Kindertheater: Janoschs Post für den Tiger im KU’KO

Für alle großen und kleinen Fans des Kinderbuchautors Janosch, bringt das Ensemble des Münchner Theater für Kinder die Geschichte „Post für den Tiger“ in einer Inszenierung von Marianne Terplan auf die Bühne. Am Dienstag, den 17. März 2020 begrüßt das Kultur+Kongress Zentrum Rosenheim alle Mädchen und Jungen ab 4 Jahren, sowie deren Eltern zu diesem Theaterspaß. Ab 15 Uhr dürfen alle Zuschauer gespannt die Geschichte des Tigers und des Bären verfolgen, die mit Hilfe ihrer Freunde im Wald ein raffiniertes Postsystem entwickeln, um immer miteinander in Kontakt bleiben zu können. Zu dieser Geschichte um Freundschaften und den Wert des Briefeschreibens auch in der heutigen digitalen Zeit, das in gewohnt kindgerechter klarer Sprache und mit tollen Kostümen gespielt wird, bringen die Schauspieler vom Münchner Theater nicht nur die Kleinsten zum Staunen. Die liebevollen Charaktere, die man an Janosch Stücken so schätzt, wachsen dem Besucher von Beginn an ans Herz.

Der Tiger, der mit dem Bär zusammen in einem Haus lebt, ist immer einsam, wenn sein Freund angeln geht. Damit er sich nicht immer so alleine fühlt, bittet er den Bären, ihm Briefe zu schreiben, die der flinke Hase als Briefträger überbringt. Als der Elefant einen Brief an seine Frau in Afrika schicken will, muss die Taube den Hasen als Postboten unterstützen und den Brief des Elefanten per Luftpost zustellen. Irgendwann beginnen der Tiger und der Bär über einen Gartenschlauch zu telefonieren. Ihre Freunde aus dem Wald sehen, wie viel Spaß das macht und wollen nun auch miteinander telefonieren. Der Maulwurf, der unter der Erde lebt, gräbt für den ganzen Wald ein unterirdisches Kabelnetz, damit jeder im Wald telefonieren kann und sich keiner mehr einsam fühlen muss.

Tickets sind erhältlich am Ticketverkauf im KU’KO, Kufsteiner Straße 4, Rosenheim, Tel. 08031-365-9-365, oder über die homepage unter www.kuko.de. Der Kartenverkauf hat von Montag bis Freitag von 9 bis 17 Uhr und am Samstag von 10 bis 14 Uhr geöffnet.

Bericht: Veranstaltungs+Kongress GmbH Rosenheim – Bildrechte: © Münchner Theater für Kinder

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!