Kultur

Kerzenschein und Glocken-Klang in Hohenaschau

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Als Zeichen der trachtlerischen Verbundenheit, hat der Erste Vorstand vom drittältesten Trachtenverein von Hohenaschau, Claus Reiter, zu einer ganz besonderen Aktion seine über 500 Vereinsmitglieder aufgerufen. Am Samstag, 23.05.20 – 19 Uhr, an diesem Tag wäre für 2020 normalerweise der traditionelle Vereinsjahrtag der Hohenaschauer Trachtler geplant gewesen, sollen die Trachtler zu Hause eine Kerze entzünden. Das Kerzenlicht soll ein Zeichen des Zusammenhalts setzen und den gefallenen, vermissten, verstorbenen nun in dieser schweren Zeit auch den kranken und einsamen Vereinsmitgliedern zu gedenken. Als absolute Besonderheit werden dazu um 19:00 Uhr auch noch die Glocken der Schlosskapelle Hohenaschau erklingen.

Bericht und Foto: Herbert Reiter

 

 

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!