Kultur

Kabarett im Park von Bad Aibling

Mit Wolfgang Krebs startete in der vergangenen Woche die neue Kabarett-Reihe „Kabarett im Park“ im Kurpark Bad Aibling mit vollem Erfolg. Vom 16. bis 19.7. kann man sich nun gleich auf drei weitere grandiose Kabarett-Abende freuen.

„So lang´s no geht“, so lang geht´s weiter. Mit diesem Motto seines neuen Bühnenprogramms bringt Roland Hefter am Donnerstag, den 16. Juli, Lebensweisheiten im bayerischen Dialekt mit eingängigen Melodien auf die Bühne. Nach mittlerweile 30 Jahren Bühnenerfahrung, fallen ihm immer wieder neue Lieder und Geschichten ein – mal deftig ehrlich, mal witzig aber auch in nachdenklichen Tönen und viel Herzblut.

Talent, Bühnenlust und Humor hat ihnen die Musikerfamilie Well mitgegeben. Genreübergreifend, weltoffen und regional verwurzelt, behandeln die „nouWell Cousines“ in ihren Liedern sowohl gesellschaftskritische als auch humorvolle Themen ihrer Generation – ohne sich dabei selbst ernst zu nehmen. Die Ideen zur ihren Texten und ihrer Musik holen sie sich in ihrer Münchner „Stamm-Boazn“ dem Johanniscafe – ein Schmelztiegel der verschiedenen Kulturen und G´schichten. Wer sich diese Anekdoten und Geschichten nicht entgehen lassen möchte, hat am Samstag, 18. Juli die Chance die Spielfreude und Virtuosität der vier Musiker live zu erleben.

„Die Isarschiffer“ bescheren ihrem Publikum am Sonntag, den 19. Juli eine heiter beschwingte Fahrt voll verschiedenster „Öha-Momente“. In ihrer bekannt hintersinnigen Art führen sie durch abgründig sumpfige Tiefen, über bunte Felder hinauf auf höchste Gipfel, immer nah dran am Objekt ihrer Charakterisierung: dem Homo Bavarikus mit all seinen Kuriositäten und Absonderlichkeiten.

Tickets sind für 20 Euro im Haus des Gastes in Bad Aibling, Telefon 08061-90800, erhältlich. Einlass ab 18:00 Uhr. Beginn um 19:30 Uhr. Das Kurhaus Bad Aibling bewirtet die Besucher mit leckeren Schmankerln, Getränken, Cocktails und mehr. Informationen zu den Veranstaltungen sind unter www.bad-aibling.de zu finden.

Bericht und Fotos: AIB-KUR GmbH & Co. KG

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!