Kultur

k1 Traunreut: Theatergastspiele Fürth ziegen “Die Geierwally”

Die Geierwally, einst ein Kultfilm – jetzt opulent zurück auf den Brettern, die die Welt bedeuten: Ganz großes Theater gibt es am Freitag, 30. Oktober um 20 Uhr im Traunreuter k1 zu erleben. Die Verfilmung nach dem Weltbestseller von Wilhelmine von Hillern war ein Glanzlicht der guten alten Zeit und wurde zu einem der ganz großen Kino-Klassiker.

Inzwischen wurde „Die Geierwally“ mehrfach verfilmt und gehört zu den erfolgreichsten Filmen aller Zeiten. Unter der Regie von Thomas Rohmer schöpfen die Theatergastspiele Fürth in der Bühnenfassung von Hans Gnant aus den Vollen: Ein spielfreudiges Ensemble brillanter Schauspieler lässt sein Publikum die grausame Tragödie um Liebe, Ehre und Eifersucht hautnah erleben – eine Inszenierung, die mit  LED-Wand, Filmsequenzen und Livemusik das Alpenspektakel in eine neue Dimension erhebt.

Das Schicksal der „Geierwally“ in Kurzfassung: Mit der ganzen Kraft ihrer stolzen Art sträubt sich Wally, die hübsche Tochter des Berghofbauern Stromberger, gegen die Heiratspläne ihres strengen Vaters, der ihr den ungeliebten Vinzenz als Bräutigam aufzwingen will. Ihre Liebe gehört aber seit langem schon dem Jäger Josef, dem Mann, der ihr das Leben rettete, als sie einen Kampf mit einem mächtigen Geier austrug: So kam Wally zu ihrem Spottnamen. Niemals aber würde die stolze und unnahbare Wally dem geliebten Josef ihre Gefühle offenbaren. In ihrem Zorn verlässt sie das Vaterhaus und flieht in die Einsamkeit der Berge. Erst als ihr Vater stirbt, kehrt sie auf den Hof zurück. Und noch immer kämpfen Liebe und Stolz in ihr, ehe dramatische Ereignisse die harte Schale um ihr Herz erweichen. Bei einem Dorffest kommt es zum Eklat: Wally reagiert unbegründet eifersüchtig auf eine Frau an der Seite von Josef. Dieser ist verärgert und stellt die „Geierwally“ vor allen Leuten bloß. Wallys Liebe schlägt nun in Hass um und die Tragödie scheint ihren Lauf zu nehmen.

Karten gibt‘s an der k1-Tickethotline (Montag bis Freitag von 10 bis 15 Uhr) Tel. +49 8669 857-444, online über unseren Webshop www.k1-traunreut.de sowie an der Tages- / Abendkasse.

Bericht und Foto: k1 Traunreut

Bildtext: Einst Kultfilm – am 30. Oktober als opulente Bühnenfassung der Theatergastspiele Fürth auf der großen k1-Bühne in Traunreut: Die Geierwally

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!