Tourismus

Jubiläumswochenende der Chiemgauer Lokalbahn

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Am 15. Oktober 1908 wurde die Bahnlinie Endorf-Amerang-Obing eröffnet, dies wird jetzt mit einem umfangreichen Programm gefeiert. Neben Führerstandsmitfahrten auf unseren Fahrzeugen, der Bewirtung mit Biergarten und einem „Orig. Salzburger Würstlstandl“ am Bahnhof Obing, erwarten die Besucher zahlreiche weitere Attraktionen. So werden an dem gesamten Wochenende viele der Zugfahrten von regional ansässigen Musikgruppen begleitet, welche während der Fahrt im Zug aufspielen werden. Angekündigt haben sich dazu u.a. die Chiemsee-Dixies, das Mörntal-Duo oder auch die Singgemeinschaft Obing.

Zusätzlich werden am Jubiläumssonntag die Mitglieder der hist. Magirus-Feuerwehrfahrzeuge aus Kienberg einige ihrer Fahrzeuge am Bahnhof Obing zur Schau stellen, sowie Rundfahrten anbieten. Das ausführliche und aktuelle Programm des Jubiläumswochenendes ist auf der Homepage der Chiemgauer Lokalbahn unter www.leo-online.org zu finden.

Die Züge der Chiemgauer Lokalbahn verkehren an beiden Festtagen nach dem regulären Fahrplan (Obing ab 8.55; 10.55; 14.20 und 16.20 Uhr – Bad Endorf ab 9.55; 11.55; 15.20 und 17.20 Uhr). Eine weitere Attraktion wird es am Sonntag geben. Die Fahrt um 11.55 Uhr ab Bad Endorf wird etwas ganz Besonderes! Dieser Zug wird als GmP (Güterzug mit Personenbeförderung) verkehren und einen Expressgut-Wagen mit sich führen. Nach der Ankunft in Obing wird die Entladung dieses Expressgutwagens nachgestellt, wie es früher auf einem Landbahnhof üblich war.

Text und Fotos: Lokalbahn Endorf-Obing

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

© Copyright Samerberger Nachrichten.