Tourismus

Jubiläumsabend anl. 30 Jahre Partnerschaft Prien-Valdagno

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

30 Jahre Städtepartnerschaft und Freundschaft zwischen der Stadt Valdagno in der Provinz Venetien und der oberbayerischen Marktgemeinde Prien a. Chiemsee wurden im König-Ludwig-Saal in Prien mit einem Festabend gefeiert. Den Auftakt hierzu machte ein mit drei Schlägen von Priens Bürgermeister Jürgen Seifert vollzogener Bieranstich. Das erste Prosit mit Bürgermeister Giancarlo Acerbi und seinem Vorgänger Gaetano Bressan aus Valdagno hatte starken Symbolcharakter zur weiteren Stärkung von Freundschaft und Frieden über die Alpen hinweg.

„Grias God mideinander“ – so hieß die Priener Liedertafel die versammelte Festgemeinde willkommen, die von Bürgermeister Seifert begrüßt wurde mit dem Aristoteles-Satz „Freundschaft ist eine Seele in zwei Körpern“ und dem Ernst Zacharias-Zitat „Freundschaft ist nicht nur ein köstliches Geschenk, sondern auch eine Aufgabe, die uns dauerhaft beschäftigt“.  Der Abend, der musikalisch auch von den beiden Gastchören Amici dell´Obante und Coro Maranina gestaltet wurde, war guter Anlass, dass sich beide Partner bei ihren jeweiligen Freunden mit Gastgeschenken erfreuten. Durch den Abend führte Partnerschafts-Referentin Ida Brömse und einer der Geehrten war gleich ihr Vorgänger Hans-Dieter Hannemann, der sich persönlich sehr für die Partnerschaft einsetzte. Eine Partnerschafts-Urkunde bekamen von Priener Seite die Gruppierung Alpini die Castella und Frau Margarita Reuter, die sich seit Jahren in Prien beim Weihnachtsmarkt zugunsten Priener Sozialprojekte aktiv betätigen. Im Gegenzug ist die Priener Kolpingfamilie alljährlich im Herbst in Valdagno präsent und hilft dortigen mit ihren Erlösen dortigen Menschen in Not. Bei den Ehrungen und bei der Geschenkverteilung wurden auf Priener Seite auch die stellvertretenden Bürgermeister Hans-Jürgen Schuster und Alfred Schelhas sowie die beiden Ehrenbürger Renate Hof und Michael Anner mit ihren Familien sowie die Familie Kollmannsberger bedacht. Für besondere Verdienste insbesondere in der Pflege der Städtepartnerschaft mit Valdagno verlieh Bürgermeister Jürgen Seifert eine weitere Urkunde an Dr. Peter Hattenkofer, dessen Weitblick und Initiative zusammen mit dem damaligen Priener Bürgermeister Lorenz Kollmannsberger die Entstehung der Partnerschaft zu verdanken ist. Dr. Hattenkofer wurde für seine Verdienste mit der Goldenen Ehrenmünze des Marktes Prien ausgezeichnet. Mit Chorweisen sowie mit kulinarischen Genüssen des Schlosswirt-Teams von der Herreninsel wurde der „Abend der Brüderlichkeit“ noch genüsslich verschönt.

Fotos: Hötzelsperger  – Eindrücke vom Festabend anlässlich 30 Jahre Partnerschaft Valdagno-Prien im König-Ludwig-Saal von Prien.

Nähere Informationen:  www.prien.de

 

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist und Leiter der Gäste-Information Samerberg bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

© Copyright Samerberger Nachrichten. Wer gegen Urheberrecht verstößt, macht sich strafbar.