Landwirtschaft

Jubiläum für tierischen Schulkalender

Der beliebte Schulkalender „Wald, Wild und Wasser“ erscheint im kommenden Jahr zum 30. Mal. Forstministerin Michaela Kaniber präsentierte als Schirmherrin gemeinsam mit dem Vize-Präsidenten des Bayerischen Jagdverbands, Thomas Schreder, und dem Geschäftsführer des Landesfischereiverbands Bayern, Dr. Sebastian Hanfland, am Montag die Jubiläumsausgabe. „Der Kalender ist mittlerweile eine Institution in bayerischen Klassenzimmern und begeistert seit Jahrzehnten Grundschülerinnen und Grundschüler der dritten und vierten Klassen für unsere heimische Tierwelt“, sagte die Ministerin in München.

Der Jubiläumskalender 2020 steht unter dem Motto „Lebensraum Gebirge“, in dem Rot- und Gamswild ebenso heimisch sind wie Steinadler, Schneehasen und Bachforellen. Beeindruckende Fotos, anschaulich geschriebene Texte und Mit-Mach-Aktionen lassen die Wildtiere und Fische des Gebirges in den Klassenzimmern lebendig werden. „Mit dem Kalender wollen wir bei den bayerischen Schulkindern das Verständnis für unsere Natur stärken“, so Kaniber.

Alle dritten und vierten Grundschulklassen in Bayern erhalten den Kalender kostenlos. Gefördert wird die Verteilung aus Mitteln der Jagd- und Fischereiabgabe. Andere Interessenten können den Schulkalender bei der BJV-Service GmbH, Hohenlindner Str. 12, 85622 Feldkirchen (Telefon: 089-99023422, Fax: 089-99023435) bestellen.

Bericht und Foto: Bayerisches Landwirtschaftsministerium

Bildunterschrift: Ministerin Michaela Kaniber mit dem Vize-Präsidenten des Bayerischen Jagdverbands, Thomas Schreder, und dem Geschäftsführer des Landesfischereiverbands Bayern, Dr. Sebastian Hanfland (r.).

 

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!