Tourismus

„Jerusalem-Panorama“ in Altötting wieder geöffnet

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Das historische Monumentalrundgemälde „Jerusalem-Panorama“ in der Wallfahrtsstadt Altötting öffnet ab Pfingstsamstag, 30. Mai 2020 nach Ende der amtlich verordneten Corona-Zwangspause seine Pforten. Es lädt seine Besucher wieder zu einer eindrucksvollen Zeitreise an den Ursprung des Christentums ein. Auf 1200m² Leinwandfläche hat der Künstler Prof. Gebhard Fugel unter Mitarbeit von Künstlerkollegen in den Jahren 1902-03 detailgetreu das antike Jerusalem mit der Szene der Kreuzigung Christi dargestellt. In Deutschland ist das Altöttinger Panorama das einzige historische Exemplar dieser im 19. Jahrhundert weit verbreiteten und bis heute faszinierenden Kunstform. Es steht unter dem Denkmal- und Kulturschutz Bayerns und der UNESCO. Das Museum Panorama ist ab 30. Mai bis Ende Oktober täglich von 10.00 bis 17.00 Uhr geöffnet.

Museum Panorama Altötting – Gebhard Fugel-Weg 10 – 84503 Altötting – Tel. 08671-6934

Bericht, Foto und weitere Informationen: www.panorama-altoetting.de

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!