Kultur

Jahreshauptversammlung der Liedertafel Prien

Rainer Nitzsche
Veröffentlicht von Rainer Nitzsche

Die Jahreshauptversammlung der Liedertafel findet jetzt am Mittwoch, dem 21. Februar um 19.30 Uhr in der Gaststätte „Alpenblick“ statt. Da in diesem Jahr Neuwahlen stattfinden, sind alle Mitglieder, besonders auch die Fördermitglieder, dazu sehr herzlich eingeladen. Neben diesem wichtigen Tagesordnungspunkt gehört natürlich auch der Bericht des Vorsitzenden, der Kassiererin, sowie Aussprache dazu und Entlastung des Vorstandes dazu. Ein weiterer, wichtiger Punkt wird die neue Aufgabenverteilung im Verein sein.

Der Verein kann sich darüber freuen, dass der Chor im letzten Jahr deutlich gewachsen ist und jetzt über 40 Sängerinnen und Sänger hat. Allerdings braucht die Liedertafel nach wie vor Männerstimmen, vor allem im Tenor. Deswegen auch der Aufruf, wer gerne singt, soll es doch einmal in unserem Chor probieren, Notenkenntnisse sind dabei nicht erforderlich.

Neben den Probenarbeiten wird in der Liedertafel auch die Geselligkeit gepflegt. Nach den Proben trifft sich regelmäßig ein großer Teil der Sängerinnen und Sänger in der Gastwirtschaft in froher Runde. Neben den vielen Auftritten werden auch Ausflüge, ein Radlausflug ist da auch immer dabei, und gesellige Abende veranstaltet.

Nähere Informationen geben gerne R. Mühl (Tel. 08051/9616592) oder L. Rechberger (Tel. 08051/1485) oder auch unter www.chor-liedertafel-prien.de

Über den Autor

Rainer Nitzsche

Rainer Nitzsche

Als Webseiten - Programmierer habe ich diese Internetpräsenz entwickelt und erstellt. Mit viel Sorgfalt wurde die Plattform durchdacht, optimiert, gefeilt und getunt. Bin auch für die kontinuierliche Betreuung und Pflege der Webseite verantwortlich und habe ein Auge auf die tägliche Aussendung unseres Newsletters.

Als Reportage-Fotograf möchte ich mit wenigen Bildern wiedergeben, was als geschriebener Text vielleicht Bände füllen würde. Es geht um Ereignisberichte in Bildern. Es gilt, schrittweise und in den richtigen Momenten Entwicklung und Ablauf von Ereignissen festzuhalten, die schließlich in einem Höhepunkt gipfeln. Das bedeutet, meine Fotografien sind sehr oft weniger formell und zeigen den Charakter der Menschen eher in einer pose-freien, authentischen Weise, die nicht inszeniert ist.

Schreibe einen Kommentar

© Copyright Samerberger Nachrichten.

Wegen Serverumzug kommt es am Montag ab 10:00 Uhr zu einer Betriebsunterbrechung Mehr Infos hier