Natur & Umwelt

Initiative “Gelebter Klimaschutz Bayern/Tirol” geht bald an den Start

Eine neue grenzüberschreitende Initiative unter Beteiligung der LAG Chiemgauer-Seenplatte, der Euregio Inntal-Chiemsee-Kaisergebirge-Mangfalltal mit den dort liegenden LEADER-Regionen und Regionalmanagements sowie dem Landratsamt Rosenheim, der Stadt Kufstein und der KEM Alpbachtal fördert den grenzüberschreitenden Wissensaustausch und die Vernetzung in Sachen Klimaschutz.

Im Zuge einer Ringveranstaltung werden zu drei Themenschwerpunkten sowohl bewährte als auch innovative Klimaschutzmaßnahmen in der Region vorgestellt und diskutiert.

Den Auftakt macht zum Rosenheimer Bauernherbst mit Schmankerlstraße eine Veranstaltung zur „Regionalvermaktung als Klimaschutzkomponente“ am 18. September.

Leider ist die Teilnehmerzahl stark beschränkt. Um eine breite Teilnahme zu ermöglichen wird die Veranstaltung daher auch als Livestream über das Internet übertragen (www.facebook.com/Gelebter-Klimaschutz-BayernTirol-101421061687449).

Genauere Informationen zu Programm und Teilnahme finden Sie im Flyer zur Veranstaltung.

Text und Bildmaterial: LAG Chiemgauer-Seenplatte

Anhang: Flyer

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!