Natur & Umwelt

In der Sonne ließen sich zusehends mehr Alpenbewohner sehen

Veröffentlicht von Claus Linke

Naturbeobachtungen im Chiemgau –

Nachdem die Priener Hütte eine neue Pächterfamilie hat, starteten wir in die Pfingstferien mit einem Hüttenurlaub im Naturschutzgebiet Geigelstein. Heuer feiert das Naturschutzgebiet 30jähriges Bestehen und dort gibt es auch allerhand zu sehen.
Schon beim verregneten Aufstieg gab es einige photogene Mäuse. Am ersten Tag erlebten wir dann wirklich einmal einen Frühling im Gebirge. Schnee und starker Wind am Vormittag und Sonne am Nachmittag. Das gesamte Gebiet lag wieder unter einer Schneedecke, bevor diese im Laufe des Nachmittags wegschmolz. Die Fichtenkreuzschnäbel suchten in den Latschen nach Nahrung und beim Rückweg sahen wir auch kurz eine Alpenbraunelle.
In der Sonne ließen sich zusehends mehr Alpenbewohner sehen, wie Murmeltiere und Bluthänfling. In den Wiesen suchten die Drosseln nach Nahrung wohl für den Nachwuchs und die Bäche trugen den Schnee wieder in Form von Wasser ins Tal. Auch unser Kurztrip endete bei den äußerst freundlichen Hüttenwirten mit ihrer ausgezeichneten Küche. Freuen uns die Lohrmanns bald wieder zu besuchen und die Gastfreundschaft auf der Priener Hütte zu genießen.

Text und Fotos: Johannes Almer

Über den Autor

Claus Linke

1939 in Bautzen/Sachsen geboren, Maschinenschlosser-Lehre in Bautzen, 1956 Flucht aus familiären Gründen aus der DDR über Berlin nach München, Maschinenbau-Studium in München, 1969 Erwerb eines Grundstückes in Atzing und beginn mit dem Bau eines Hauses für meine Eltern und den drei Kindern, 1981 Ernennung zum Siemens-Oberingenieur, nach 36 Jahren Beschäftigung bei Siemens in den Ruhestand, 1995 Verlegung des Hauptwohnsitzes nach Prien.

Ehrenamtlicher Mitarbeiter bei der Chiemseeagenda seit deren Gründung im Jahr 2002 - angesiedelt beim Abwasser- und Umweltverband Chiemsee. Das Aufgabenspektrum (mehr oder weniger involviert) umfasst die Webmeisteraktivitäten für die diversen Agendaseiten; Mitarbeit bei nahezu allen Agendathemen (wie z.B. Chiemseeringlinie, Bürgerbus Chiemsee, Vogelführungen, Chiemsee Rundweg und Chiemsee Radweg); Konzeption und Erstellung der Broschürenreihe "Natur.Erlebnis.Chiemsee"; Betreuung des online-Fotoalbums der Chiemseeagenda. Verleihung der bayerischen Ehrenamstmedaille "Für besondere Verdienste um die bayerische Gastlichkeit" im Jahr 2017.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!