Corona-Krise

Impf-Kampagne in Bad Aibling

Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Bad Aibling – Auch wenn aktuell die Inzidenzwerte sinken und sich zahlreiche Menschen ihre Booster-Impfung abholen, ist die gesamte Impfquote im Landkreis Rosenheim noch zu niedrig. Dies zeigt sich auch an der unverändert hohen Belegung der Krankenhäuser in der Region.

In der Konsequenz werden die Zutrittsregeln verschärft oder ganzen Branchen wieder in den Lockdown gezwungen. In der Zwischenzeit hat dies massive Auswirkungen auf Unternehmen und Mitarbeiter – nicht nur aber auch im Gesundheitsbereich. Gastronomie, Hotellerie und etliche Dienstleister wissen nicht, wie sie ihre Unternehmen weiter durch diese Zeit bekommen sollen. Auch wenn nicht ganz klar ist, wie sich die neue Virus Mutation Omikron mit den bestehenden Impfstoffen verhält, so ist doch klar, dass der Schutz vor einer Erkrankung oder einem schweren Krankheitsverlauf als Geimpfter deutlich besser ist.

Von daher haben sich die meisten Parteien des Bad Aiblinger Stadtrats und dem ersten Bürgermeister Stephan Schlier auf Initiative des CSU-Ortsvorsitzenden Thomas Geppert zusammengetan und eine Plakat-Kampagne gestartet, um zum Impfen aufzurufen. Zu danken ist auch den Bad Aiblinger Bürgern, die sich als Models für diese Aktion zur Verfügung gestellt haben. Unterstützt wird diese Kampagne auch vom Wirtschaftsforum Mangfalltal, dem Studio 14 und der AIB-KUR GmbH & Co. KG.

Bürgermeister Schlier sagt: „zögern sie nicht länger, nutzen sie die Angebote der Hausärzte und Kliniken und schützen Sie sich und andere mit einer Impfung. Nur so schaffen wir die Trendwende.“ Auch Stadtratsmitglied Dr. Geppert möchte mit dieser Aktion dazu aufrufen, zu helfen, dass wir bald wieder zu einer gewissen Normalität zurückkommen. „Das Motto muss sein: Impfen für Alle statt Lockdown für Alle.“„Die Belastungen für die regionale Wirtschaft, für Unternehmer und Mitarbeiter haben ein gefährliches Ausmaß erreicht und es wird Zeit eine Trendwende einzuleiten“, sagt Roland Bräger vom Wirtschaftsforum Mangfalltal.

Bericht und Foto: Stadt Bad Aibling  – von links nach rechts zu sehen: hinten: Markus Stigloher, Petra Keitz-Dimpflmeier, Martina Thalmayr – vorne: Erster Bürgermeister Stefan Schlier, Dr. Thomas Geppert, Kirsten Hieble-Fritz, Anna Maria Kirsch, Florian Weber

Anhang:

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!