Ukraine-Hilfe

Immling: Musik für mehr Mitmenschlichkeit

Weihnachten ist die Zeit der Nächstenliebe und der Besinnung, die Zeit, die besonders dazu einlädt, auf sein Links und sein Rechts zu achten, zu helfen, wo man kann, einen Teller mehr einzudecken, für den, der kein Haus und keine Familie hat. Der Weg zurück zu den Werten, die uns verbinden, gelingt oft mit Musik, vor allem mit solcher, die schon viele Generationen und Zeiten überstanden und begleitet hat. Deshalb veranstaltet der Lions-Club Bad Endorf gemeinsam mit Künstler:Innen des Immling Festival am Samstag, 17. Dezember um 17 Uhr ein „Weihnachtliches Festkonzert“  unter dem Motto „Von Bach bis Spirituals“ in der Pfarrkirche St. Jakobus von Bad Endorf. Dabei wird unter anderem weihnachtliche Musik von Georg Friedrich Händel, Johann Sebastian Bach und John Rutter gespielt.

Mit dabei sind:

  • Diana Alexe (Sopran) – unsere diesjährige, wunderbare TRAVIATA
  • Gia Kobulashvili (Oboe)
  • Daniela Beer (Violine)
  • Natalia Byendos (Violoncello)
  • der Kinderchor der Akademie Immling unter der Leitung von Iris Schmid
  • der Musicalchor der Akademie Immling unter der Leitung von Lukas Gahabka
  • der Urkainische Kinder- und Erwachsenenchor unter Alisa Szuper
  • der großartige Festivalchor Immling und
  • das Kammerorchester musica viva des Immling Festival unter der Leitung von Cornelia von Kerssenbrock.

Sie alle werden auftreten und auf eine Reise durch die Welt zur Weihnacht entführen. Zu hören sind Ausschnitte aus dem Messiah – ein Oratorium von Georg Friedrich Händel, aus dem Weihnachtsoratorium von Johann Sebastian Bach und Weihnachtslieder und Spirituals aus verschiedenen Ländern rund um den Globus.

Der gesamte Erlös dieser Veranstaltung kommt der Endorfer Tafel zugute. Damit möchte der Lions-Club gemeinsam mit Ludwig Baumann und Cornelia von Kerssenbrock ein Zeichen der Mitmenschlichkeit und Courage auch in überschatteten Zeiten setzen: „Gerade dann, wenn Sorgen aufgrund der politischen bzw. wirtschaftlichen Situation überhandnehmen, müssen wir uns an das Gute, an die Hoffnung und unsere umkämpften Werte erinnern. Nur dann können wir als Gesellschaft bestehen und diese Zeit gemeinschaftlich bewältigen. Musik wirkt hier Wunder, indem sie Brücken schlägt und Zusammenhalt schafft“, so Baumann.

Nehmen Sie sich die Zeit, halten Sie kurz inne und lassen Sie sich verzaubern.

Alle Infos auf einen Blick:

  • Termin: Samstag, 17. Dezember 2022 – 17.00 Uhr
  • Eintrittspreis: Erwachsene: € 19,- , Kinder bis einschließlich 12 Jahre: € 9,-
  • Veranstaltungsort: Pfarrkirche St. Jakobus, Bad Endorf, Wasserburger Str. 4, 83093 Bad Endorf
  • Tickets:
    • Hotel Endorfer Hof
      • Kirchplatz 5, 83093 Bad Endorf
      • Dienstag bis Freitag, 10.00 bis 13.00 Uhr, 14.00 bis 17.00 Uhr
      • Tel.: 08055/9034-0 oder per E-Mail an tickets@immling.de
    • I-Punkt – Touristinfo Bad Endorf

Es besteht freie Platzwahl.

Text und Bildmaterial: Immling Festival

Redaktion

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!